Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Offene Gartenpforte: Anmeldefrist verlängert bis 26. Februar 2010

Garten

Freizeit |

Auch wenn es nach diesem langen, schneereichen Winter fast unwahrscheinlich anmutet, der nächste (Garten-)Sommer kommt bestimmt. Und damit die Lust, das eigene grüne Refugium anderen Gartenfreunden zu zeigen: Die Aktion „Offene Gartenpforte“ bietet Gartenbesitzern die Möglichkeit, interessierte Pflanzenliebhaber in den eigenen Garten einzuladen.

Die „Offene Gartenpforte“ findet dieses Jahr am 15./16. Mai, 12./13. Juni und 10./11. Juli statt. Es bleibt den Gartenbesitzern selber überlassen, an wie vielen der sechs Termine sie ihre Gärten öffnen. Bei der Teilnahme spielen weder die Größe des Gartens noch der Stil eine Rolle, entscheidend ist allein die uneingeschränkte Lust am Gärtnern.

Gartenbesitzer, die mitmachen möchten, können sich noch bis zum 26. Februar 2010 bei der Stiftung Schloss Dyck, Frau Hanne Jensen-Bongartz, Telefon: 02182 824-114 melden, oder im Internet unter nachfolgendem Link einen Anmeldebogen herunterladen und ausgefüllt an die Stiftung Schloss Dyck, 41363 Jüchen, schicken.

Koordiniert und organisiert wird die „Offene Gartenpforte“ im nördlichen Rheinland von der Stiftung Schloss Dyck, Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur in Jüchen. Für das südliche Rheinland zuständig ist das Amt für Stadtgrün in Bonn.

Die Aktion wurde im Rheinland erstmals 2002 anlässlich der EUROGA 2002plus ins Leben gerufen. Die Zahl der teilnehmenden Gärten und das Interesse bei den reiselustigen Gartenliebhabern sind seitdem stetig gestiegen. Im vergangenen Jahr machten mehr als 200 Gartenbesitzer im gesamten Rheinland bei der Aktion mit.

Herausgeber dieser Pressemitteilung

Stiftung Schloss Dyck
Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur
41363 Jüchen
Telefon 02182 824-108
Telefax 02182 824-101

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.