Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Freilichttheater in Schloss Dyck am 9. September 2010 - Noch sind Karten erhältlich

Gesicht einer Frau und eines Mannes und eine Degenklinge

Kultur |

Zum 6. Mal findet in Schloss Dyck im Rahmen der Castle-Tour des TNT Theatre Britain eine Aufführung statt. Unter freiem Himmel wird dieses Jahr Shakespeares Tragödie OTHELLO gegeben: in englischer Sprache. Noch sind Karten erhältlich.

Die Sanierungsmaßnahmen am Hochschloss sind es, die eine Verlegung der Aufführung in das Dycker Feld erforderlich machen. Was sich als ein Glücksfall erweist: Das leise raschelnde Chinaschilf erinnert ein wenig an das venezianische Meeresrauschen und bietet damit die geheimnisvolle Kulisse für ein Theaterstück, das gleichzeitig Liebesgeschichte, Thriller und Tragödie ist und so aktuelle Themen wie Rassenunterschiede, Vorurteile, Macht und menschliche Fehlbarkeit aufgreift. OTHELLO gilt als ein Meisterwerk dramatischer Konstruktion, feinfühliger als HAMLET, tiefgreifender als MACBETH und noch fesselnder als ROMEO AND JULIET.

Die Hauptfiguren sind in einem Netz von Verstrickungen gefangen: Othello, der dunkelhäutige Feldherr in der Armee der Republik Venedig; Lago, der sein von Neid und Torheit getriebenes Wissen über seinen Vorgesetzten Othello ausnutzt; und Desdemona, die, ihrem Vater zum Trotz, Othello verfällt und sich somit in ein Abenteuer stürzt, das tragisch endet. Das Englisch wird so artikuliert vorgetragen, dass es auch für Schüler gut verständlich ist.

Die Regie führt Paul Stebbings, Thomas Johnson ist für die musikalische Begleitung verantwortlich.

Das TNT Theatre Britain hat sich als internationales Wandertheater weltweit etabliert. Seit Mai 2010 wird OTHELLO während einer Tournee durch dreißig verschiedene Länder auf vier verschiedenen Kontinenten aufgeführt. In Schloss Dyck ist das Ensemble am 9. September 2010 zu Gast. Die Aufführungen finden um 11 Uhr und um 19 Uhr bei jedem Wetter statt. Die Karten kosten an der Kasse von Schloss Dyck 21 Euro, für Schüler und Studenten 12 Euro.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.