Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Netzwerkarbeit für naturwissenschaftlichen Nachwuchs

Bildung |

Schüler für Chemie, Physik und Technik zu begeistern und dadurch naturwissenschaftlichen Nachwuchs zu sichern ist Ziel des zdi-Zentrums Rhein-Kreis Neuss. Es vernetzt im Rahmen der Initiative "Zukunft durch Innovation" (zdi) des Landes NRW Schulen und Hochschulen, Unternehmen und Einrichtungen in der Region miteinander. Zu den Angeboten gehören beispielsweise Experimentier-Workshops für Schüler an der Universität Düsseldorf, berufsorientierende Ferienkurse bei Unternehmen in den Bereichen Chemie, Elektronik oder Metallverarbeitung und eine mobile Physik-Experimente-Sammlung für die Schulen im Rhein-Kreis Neuss. Arbeitskreise und Fortbildungen für Lehrkräfte zur naturwissenschaftlich-technischen Förderung ergänzen das Programm.

Beim Treffen des Arbeitskreises der Chemie-Lehrer unter dem Dach des zdi-Zentrums Rhein-Kreis Neuss war jetzt Prof. Dr. Christian Ganter vom Institut für anorganische Chemie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zu Gast. Im Neusser Kreishaus informierte er über seine Erfahrungen mit Schüler-Chemie-Workshops, die in Zusammenarbeit mit dem zdi-Zentrum Rhein-Kreis Neuss an der Universität Düsseldorf durchgeführt werden. Außerdem präsentierte er das Konzept des neuen Schülerlabors der Heinrich-Heine-Universität mit umfangreichen naturwissenschaftlichen Angeboten für Schüler und Lehrer. "Die Kooperation der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf mit dem zdi-Zentrum Rhein-Kreis Neuss hat den Grundstock für das neue Schülerlabor geliefert. Hier wird demnächst ein reichhaltiges Kursangebot in den Bereichen Chemie und Physik für interessierte Schülerinnen und Schüler unserer Region geboten", erklärte Prof. Ganter.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.