Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Die Maus" kommt zum großen Familienfest in den Rhein-Kreis Neuss

lächelnde Personen mit Plüschmäusen und Plakaten

Erwarten 15.000 Besucher beim diesjährigen Familienfest des Rhein-Kreises Neuss (v.l.): Norbert Dierselhuis, Nicole Slink, Stefan Stelten, Jens Spanjer, Hans-Jürgen Petrauschke, Barbara Terbrüggen, Susanne Coenen und Reinhard Giese.

Familie |

Es soll wieder das größte Familienfest seiner Art im Rhein-Kreis Neuss werden und noch mehr Besucher als in den beiden Vorjahren anlocken. Am Weltkindertag, Sonntag, 20. September, von 11 bis 18 Uhr, erwarten die Veranstalter bei gutem Wetter und kostenlosen Eintritt rund 15.000 Besucher vor den Toren von Schloss Dyck in Jüchen. Die WDR-Kultfigur "Die Maus" ist in diesem Jahr mit eigener Maus-Showbühne erstmals mit von der Partie und wird große und kleine Besucher in "Maus-Mania"-Fieber versetzen. Für Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke ist "die Maus" nicht nur Kult, sondern die Kooperation mit dem WDR auch ein "Qualitätssiegel" für das Familienfest.

Darüber hinaus gibt es eine Rekordbeteiligung von mehr als 100 Vereinen, Verbänden und Institutionen am diesjährigen Familienfest. Vom Kinderbauernhof, einem mittelalterlichen Heerlager, über Bagger-Fahren, Drachen-Basteln, Brot backen, Koch-Show bis hin zum Zirkusworkshop reicht das bunte Familienprogramm. Barbara Terbrüggen von gleichnamiger Show-Produktion hat im Auftrag des WDR das "Maus-Mania"-Bühnenprogramm organisiert: "Wir wollen nicht nur ein Maus-Showprogramm zeigen, sondern gestalten zusammen mit den Kindern das Programm. Von der Resonanz im Rhein-Kreis Neuss waren wir überwältigt. Über 20 Gruppen aus Kindergärten, Schulen und Vereinen werden auf der Bühne zu sehen sein."

Kreisjugendamtsleiter Norbert Dierselhuis stellte noch einmal das große ehrenamtliche Engagement von mehr als 700 Freiwilligen heraus, ohne die ein solch großes nicht kommerzielles Familienfest nicht durchführbar sei.

Zu den Neuheiten, auf die sich die Besucher des Familienfestes freuen können, gehören neue Themen-Schwerpunkte, die auf dem 24 Hektar großen Gelände des Dycker Feldes in  sechs Themen-Dörfer zusammengefasst wurden. So wird es ein Gesundheitsdorf u.a. mit Bewegungsparcours und Infoständen geben, ein Historiendorf u.a. mit Römer-Kohorte und Heerlager, ein Sportdorf u.a. mit Street-Soccer-Feld und zahlreichen Vereinsangeboten, ein Landschafts- und Naturdorf u.a. mit Waldschule und Lehmbauer, ein Familiendorf u.a. mit Voltigieren und Westernreiten und ein Energie- und Umweltdorf u.a. mit Straßentheater zum Thema Energiesparen und Fahrzeugausstellung geben.

Viele Kommunen wie die Stadt Korschenbroich, die Stadt Meerbusch, die Stadt Neuss, die Gemeinden Jüchen und Rommerskirchen und die Kreisverwaltung sind mit familienfreundlichen Angeboten ebenso vertreten wie beispielsweise die Kreispolizeibehörde, die Stiftung Schloss Dyck, das Rheinische Landestheater, die Kreisbauernschaft und die Jugendfeuerwehren. Für Jens Spanjer, Vorstand der Stiftung Schloss Dyck, reiht sich das Familienfest in die Reihe der familienfreundlichen Angebote der Stiftung vom neuen Wasserspielplatz, Kinderferienprogramm bis hin zum Grünen Klassenzimmer ein.

Das komplette Programm des Familienfestes ist unter nachfolgendem Link abrufbar.

Das Familienfest 2009 des Rhein-Kreises Neuss wird in Zusammenarbeit mit der Stiftung Schloss Dyck, der Gemeinde Jüchen, dem WDR, den Kreiswerken Grevenbroich GmbH, der Neuß-Grevenbroicher Zeitung und der Agentur Lockstoff veranstaltet.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.