Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

20.000 Euro für Handballer des TSV Dormagen

Wirtschaft |

Über 20.000 Euro kann sich die TSV-Handball-Bundesligamannschaft freuen. Diesen Sponsorenbeitrag überreichten Sport- und Wirtschaftsdezernent Jürgen Steinmetz zusammen mit Unternehmens-vertreter vor dem Heimspiel des TSV Dormagen gegen HSG Wetzlar. Zusammengekommen ist die Summe durch 15 Unternehmen, die auf Initiative des Rhein-Kreises Neuss in Verbindung mit der Neuss-Grevenbroicher Zeitung einen Sponsorenpool für den TSV gebildet haben. Dieser soll dem TSV helfen, in der Handball-Bundesliga zu bestehen.

Der TSV Dormagen genießt mit seiner Handball-Bundesligamannschaft als medien- und publikumsträchtigster Sportverein im Rhein-Kreis Neuss eine Ausnahmestellung. Das war Grundlage für uns, diese Aktion zu starten, um den TSV in dieser Saison zu unterstützen“, sagte Steinmetz. Unterstützung, die auch beim TSV gut ankommt: „Ich danke dem Rhein-Kreis Neuss und den beteiligten Unternehmen für ihr Engagement. Dies hilft uns und ist ein gutes Signal“, so Joachim Kurth, Marketingleiter beim TSV.

Die Idee für die Aktion ist in Gesprächen am Rande des diesjährigen WfG Business Cup auf Rittergut Birkhof entstanden. „Auch über die erzielten 20.000 Euro hinaus sind Grundlagen für weitere Sponsorengespräche zwischen dem TSV und einigen Unternehmen geschaffen worden“, freut sich Steinmetz. Sicherlich hätten sich die Initiatoren dieser Aktion auch einen höheren Sponsorenbeitrag vorstellen können. Angesichts der Finanz- und Wirtschaftskrise sei es jedoch ein gutes Zeichen der Unternehmen für den Sport im Rhein-Kreis Neuss.

Die Aktion reiht sich in die Projekte des Rhein-Kreises Neuss zum Thema Sport und Wirtschaft ein, die unter anderen einen Ticketservice, Sponsoren-börsen und ein Beratungsangebot umfassen. Wir wollen versuchen, weitere Vereine und Unternehmen zusammenzubringen“, so Landrat Dieter Patt, der auch auf die wechselseitigen Vorteile beim Sportsponsoring hinweist: „Auch wenn die Gegenleistung für die Unternehmen oft dezent wirkt und nicht gleich sichtbar ist, darf man längerfristig die direkte Wirkung auf das Unternehmensimage und die Kundenbindung nicht unterschätzen.

An dem Sponsorenpool haben sich auf Initiative des Rhein-Kreises Neuss beteiligt: Kreiswerke Grevenbroich GmbH, Sparkasse Neuss, Victoria Versicherungen Daniel Nellen & Partner, h1 communication, medicoreha, Karl Schornstein GmbH, sjb FondsSkyline , Konjunkturforschung Regional, Autohaus Dresen, RWE, Neuss Düsseldorfer Häfen, Issa Security, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Schnorbus, Helmhold & Partner, Technologiezentrum Glehn.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.