Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Junges Unternehmen schafft Absprung und expandiert

Mehrere Personen

In den neuen Geschäftsräumen der der G & G GmbH an der Gielenstraße in Neuss: Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke (links) und Kreiswirtschaftsdezernent Jürgen Steinmetz (rechts) freuen sich mit den Geschäftsführern Xuying Zhang (2. v.l.) und Biao Zhang über den erfolgreichen Start im Business Center Neuss und die Expansion des Unternehmens.

Wirtschaft |

Zur erfolgreichen Expansion haben Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke und Kreiswirtschaftsdezernent Jürgen Steinmetz den Geschäftsführern der G&G GmbH in den neuen Geschäftsräumen der Firma an der Gielenstraße in Neuss gratuliert. Das Tochterunternehmen eines chinesischen Herstellers von Wäge- und Messtechnik war vor neun Monaten in das TZG Business Center Neuss gezogen. Auch dank der Serviceleistungen des Business Centers konnte die Firma nach gelungenem Start neue Mitarbeiter einstellen und größere Büro- und Lagerräume mieten. "Wenn ein junges Unternehmen den Absprung aus dem Business Center schafft und darüber hinaus expandiert, ist das Konzept des Business Center Neuss erfolgreich umgesetzt. Ziel ist, Unternehmen in der schwierigen Anfangsphase mit maßgeschneiderten Serviceleistungen auch auf internationaler Ebene zu unterstützen", so Petrauschke. Das Konzept des Business Centers wurde im Rahmen des Landesprojekts "Mittelstandsfreundliche Verwaltung" entwickelt, an dem der Rhein-Kreis Neuss als eine von zwölf Modellkommunen in NRW teilgenommen hat.

Überzeugt vom Angebot des Business Centers ist auch Biao Zhang, Geschäftsführer der G&G GmbH: "Die Entscheidung für das Business Center Neuss hat sich für unser Vorhaben als richtig erwiesen. Vor der Wirtschaftförderung des Rhein-Kreises Neuss sind wir kompetent und schnell unterstützt worden; das hat uns rasche Fortschritte ermöglicht und damit unser schnelles Wachstum begünstigt." Wirtschaftsdezernent Steinmetz zur Niederlassung der G&G GmbH im Rhein-Kreis Neuss: "Gerade was die Ansiedlungen von Unternehmen aus China betrifft, arbeiten wir in einem effektiven Netzwerk. Das gibt uns die Möglichkeiten, frühzeitig zu erfahren, welche chinesischen Unternehmen in Europa bzw. in Deutschland investieren wollen. Wir können dann auf die bewährte Zusammenarbeit mit der IHK Mittlerer Niederrhein, mit den örtlichen Wirtschaftsförderungen und den Ausländerbehörden im Rhein-Kreis Neuss zurückgreifen."

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.