Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rhein-Kreis Neuss stellt neuen "Familienkompass" vor

sechs Personen sitzen am Tisch

Im Kreishaus Neuss stellte Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke (2.v.r.) gemeinsam mit Kreisjugenddezernent Tillmann Lonnes (3.v.r.), Kreisjugendamtsleiter Norbert Dierselhuis (1.v.r.) sowie Sigrid Hecker, Stadt Kaarst, Dr. Elmar Gasten, Gemeinde Rommerskirchen, und Petra Fliegen, Leiterin des Kreisfamilienbüros, (v.l.) den neuen Familienkompass vor.

Familie |

Zahlreiche Unterstützungsangebote für den Familienalltag im Rhein-Kreis Neuss enthält der neu erschienene Familienratgeber unter dem Motto "Herzlich willkommen im Kreis der Familie". In Zusammenarbeit mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden und in Kooperation mit dem BVB-Verlag hat der Rhein-Kreis Neuss den ersten kreisweiten "Familienkompass" herausgegeben. Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke, Kreisjugenddezernent Tillmann Lonnes, Kreisjugendamtsleiter Norbert Dierselhuis und Petra Fliegen, Leiterin des Kreisfamilienbüros, stellten die über 90 Seiten starke Broschüre jetzt mit Vertretern der Städte und Gemeinden im Kreishaus Neuss vor.

Kreisdirektor Petrauschke stellte heraus, dass der Familienkompass ein weiterer Baustein im Gesamtkonzept des Rhein-Kreises Neuss zur Stärkung der Familien ist: "Um die Familien als tragende Säulen der Gesellschaft zu unterstützen, macht der Rhein-Kreis Neuss Angebote weit über seine Pflichtaufgaben hinaus." Die erfolgreiche Familienkarte, von der bereits rund 14.000 im Umlauf sind, sei ein gutes Beispiel dafür. Auch das große Familienfest auf dem Dycker Feld bei Schloss Dyck, zu dem der Kreis am 20. September wieder einlädt, komme gut an: Über 12.000 Besucher konnten 2008 gezählt werden.

"Im dem neuen Ratgeber finden sich umfassende Informationen über die Angebote und Einrichtungen für Familien im Rhein-Kreis Neuss. Er soll auch helfen, durch die Vielfalt von Leistungen für Familien in den zuständigen Behörden zu führen. Zudem enthält das Heft Hinweise zum Umgang mit Veränderungen der Lebenssituation, zum Beispiel nach der Geburt des ersten Kindes", erläuterte Dezernent Lonnes. So wird der Familienkompass künftig auch zum Neugeborenen-Begrüßungspaket des Kreisjugendamtes und weiterer Jugendämter im Kreis gehören.

In sieben Kapiteln spannt der Familienkompass einen weiten inhaltlichen Bogen von der Schwangerschaft bis zum Leben im Alter. Erhältlich ist die Broschüre u. a. in den Bürger-Servicestellen der Rathäuser, der beiden Kreishäuser in Neuss und Grevenbroich, der Elterngeldstelle im Familienbüro des Kreises an der Königstraße in Neuss sowie als Onlineversion unter nachfolgendem Link.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.