Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

45 Grundschulpädagogen traten im Rhein-Kreis Neuss ihren Dienst an

zehn lächelnde Personen

Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes und die Schulrätinnen Annegret Schulte (1.v.l.) und Ulrike Hund (2.v.l.) mit Grundschullehrerinnen, die ihren Dienst neu aufgenommen haben.

Schule |

Zum Schuljahr 2009/2010 haben im Zuständigkeitsbereich des Schulamtes für den Rhein-Kreis Neuss insgesamt 45 Grundschullehrerinnen und –lehrer ihren Dienst neu angetreten. 28 der Pädagogen sind Neueinstellungen, die übrigen kommen aus anderen Schulamtsbezirken in den Kreis oder kehren aus einer Beurlaubung zurück.

Im Kreishaus Neuss begrüßte Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes die neuen Lehrkräfte gemeinsam mit den Schulaufsichtsbeamtinnen Ulrike Hund und Annegret Schulte und wünschte einen guten Start. Diejenigen, die ins Beamtenverhältnis übernommen werden, erhielten ihre Ernennungsurkunden. Dabei machte Lonnes auf das umfassende Fortbildungsangebot des Kreises aufmerksam: "Die Lehrerfortbildung hat bei uns einen hohen Stellenwert. Die entsprechende Abteilung unseres Schulamtes wie auch unser Medienzentrum stehen in einem fruchtbaren Dialog mit den Schulen." So stellte Lonnes das Kreismedienzentrum in Neuss-Holzheim als ein offenes Haus des Lernens vor, in dem nicht nur Bildarchiv und Medienverleih untergebracht sind. Das Medienzentrum sei ein zentraler Ort für Lehrerfortbildung und Medienpädagogik mit PC-Schulungsmöglichkeiten, Radio-, Video- und Fotowerkstatt.

Das Kreismedienzentrum ist auch Sitz der Geschäftsstelle des Kompetenzteams im Rhein-Kreis Neuss. Ziel des Teams aus Lehrkräften aller Schulformen unter der Leitung von Schulrätin Ulrike Hund ist es, Ideengeber, Berater und Koordinator für die Schulen und ihre pädagogische Weiterentwicklung im Kreis zu sein.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.