Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Schweinegrippe: Bisher 150 bestätigte Fälle im Rhein-Kreis Neuss

Schweinegrippe breitet sich weltweit aus

Gesundheit |

Die Zahl der Fälle von "Schweinegrippe" (neue Influenza des Typs A/H1N1) ist im Rhein-Kreis Neuss weiter gestiegen. "Heute haben wir insgesamt 30 Verdachts- und bestätigte Fälle registriert", berichtet Amtsarzt Dr. Michael Dörr vom Kreisgesundheitsamt. Damit haben sich die bestätigten Schweinegrippe-Fälle seit ihrem ersten Auftreten im Rhein-Kreis Neuss auf bisher 150 erhöht.

Die Influenza-Viren werden vor allem durch Tröpfcheninfektion übertragen. "Die besten Schutzmaßnahmen vor einer Ansteckung mit der neuen Influenza sind neben der persönlichen Hygiene bestimmte Verhaltensmaßnahmen. Regelmäßiges, gründliches Händewaschen ist eines der wirksamsten Mittel gegen die Ausbreitung von Infektionen", so Dörr.

Neben der "Schweinegrippe"-Hotline des Landes NRW (Rufnummer 0180 3100210) hat das Kreisgesundheitsamt auch weiterhin seine Hotline unter der Rufnummer 02181 6015312 (montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr, freitags von 8 bis 15.30 Uhr) geschaltet.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.