Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rudolf Bauschen feierte seinen 80. Geburtstag

fünf lächelnde Personen

In Grevenbroich nahm Rudolf Bauschen (Mitte) die Glückwünsche von Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke (2.v.r.) und Kreissozialdezernent Jürgen Steinmetz (1.v.l.) entgegen. Zu den Gratulanten gehörten auch Kreissozialamtsleiter Siegfried Henkel und seine Mitarbeiterin Petra Straßburger.

Soziales |

"Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken", hat einst der englische Gelehrte Samuel Johnson formuliert. Einer, der sich im Rhein-Kreis Neuss seit 45 Jahren dafür einsetzt, dass vor allem Kinder Zugang zu mehr Ausdrucksfähigkeit bekommen, ist Rudolf Bauschen. Jetzt feierte der aktive Ruheständler, der sich weiter als Sprachheilbeauftragter des Rhein-Kreises Neuss engagiert, seinen 80. Geburtstag.

Im Kreishaus Grevenbroich nahm Bauschen die Glückwünsche von Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke und Kreissozialdezernent Jürgen Steinmetz entgegen. "Wenn der Sprachtherapeutische Dienst des Rhein-Kreises Neuss im Jahr 2011 sein 50-jähriges Bestehen feiern wird, dann ist seine gute Entwicklung fest mit Ihrem Namen verbunden. Dafür sprechen wir heute unseren Dank aus", sagte Petrauschke.

Angefangen hat Bauschen seine sprachtherapeutische Arbeit 1962 beim damaligen Kreis Grevenbroich. 1978 hat er die Leitung des Sprachtherapeutischen Dienstes für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Sprech- und Sprachstörungen übernommen. Zurzeit sind 19 Sprachtherapeuten beziehungsweise Logopäden in 50 Beratungs- und Therapiestellen für den Rhein-Kreis Neuss tätig, der das flächendeckende Netz als freiwillige Aufgabe unterhält. Angeboten wird eine wohnortnahe Hilfe in allen Fragen zu Sprachentwicklung, Sprechenlernen und Sprachstörungen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.