Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Noriaki Hashimoto zum Abschiedsbesuch bei Landrat Dieter Patt

Personen

Noriaki Hashimoto (Mitte) war in Begleitung von Kiyoshi Matsuda (links) bei Landrat Dieter Patt im Kreishaus Neuss zu Gast.

Wirtschaft |

Nach zweijähriger Tätigkeit als Geschäftsführer der Toshiba Europe GmbH verlässt Noriaki Hashimoto den Standort Neuss und wird in die Konzernzentrale nach Tokio wechseln. Jetzt war er zu einem Abschiedsbesuch bei Landrat Dieter Patt zu Gast. Begleitet wurde Hashimoto von Kiyoshi Matsuda, Vicepresident Computersysteme EMEA, der ab Juli den neuen Chef von Toshiba Europe, Alan Thompson, als zweiter Geschäftsführer unterstützt.

Die Toshiba Europe GmbH, Neuss, gehört als hundertprozentige Tochtergesellschaft zum global agierenden Konzern der Toshiba Corporation, Tokyo, der auf eine über 130-jährige Firmengeschichte zurückblicken kann. Das Großunternehmen zählt heute mit seinen 198 000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 49,8 Milliarden Euro (per 31. März 2009) zu den größten IT- und Elektronikfirmen weltweit. Die Toshiba Europe GmbH beschäftigt einschließlich des Standortes Regensburg sowie ausländischer Vertriebsniederlassungen rund 820 Mitarbeiter.

Wie Landrat Patt bei dem Besuch im Kreishaus Neuss erfuhr, erzielte Toshiba Europe im Geschäftsjahr 2008/09 mit dem Vertrieb von Produkten aus den Bereichen Computersysteme, Speichermedien, Projektoren und Unterhaltungselektronik einen Umsatz von 3,1 Milliarden Euro (per 31. März 2009). Die regionale Verantwortung umfasst Europa, Russland, Mittlerer Osten und Afrika.

Noriaki Hashimoto und Landrat Patt bekräftigten bei ihrem Gespräch, dass die gute Zusammenarbeit zwischen dem Rhein-Kreis Neuss und dem japanischen Konzern auch unter der neuen Geschäftsleitung fortgesetzt wird. Landrat Patt stellte dabei heraus, dass rund zehn Prozent der japanischen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen ihren Firmensitz im Rhein-Kreis Neuss haben. Nach Düsseldorf ist der Rhein-Kreis Neuss damit zweitgrößter Standort japanischer Firmen in NRW. So bietet der Rhein-Kreis Neuss neben gemeinsamen Veranstaltungen im Rahmen seiner Wirtschaftsförderung auch zahlreiche Dienstleistungen speziell für japanische Unternehmen und Bürger an. Hierzu zählen u. a. spezielle Serviceleistungen der Ausländerbehörde, die Umschreibung japanischer Führerscheine oder Publikationen des Kreises in japanischer Sprache.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.