Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Zwei weitere Fälle der neuen Influenza im Rhein-Kreis Neuss

Gesundheit |

15. Juni 2009, 16 Uhr: Zwei weitere, aus Düsseldorf übermittelte Fälle der als "Schweinegrippe" bekannten neuen Influenza beschäftigten das Kreisgesundheitsamt am vergangenen Sonntag. Es handelte sich erneut um Schüler aus der japanischen Schule in Düsseldorf. Darüber hinaus ergaben Untersuchungen bei vier Verdachtspersonen einen negativen Befund. Die Gesamtfallzahl der im Kreisgebiet aktuell bekannt gewordenen Fälle liegt damit bei 13. Kreisgesundheitsdezernent Karsten Mankowsky lobt: "Alle kontaktierten Personen zeigten sich ausnahmslos besonnen und kooperativ."

Eine Sondergruppe der Kreisbehörde geht den eingehenden Meldungen nach. Das Gesundheitsamt hatte übers Wochenende rund 500 Ärzte im Kreisgebiet per Fax und Mail über die aktuelle Situation informiert.

Unter der Rufnummer 02131 928-5312 wurde bereits eine Bürger-Hotline eingerichtet, die rund um die Uhr erreichbar ist. Information zu Hygienevorsorgemaßnahmen sind unter nachfolgenden Links abrufbar.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.