Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kreisdirektor Petrauschke begrüßte zum deutsch-polnischer Schüleraustausch

Personengruppe in einem Klassenraum

Schülerinnen und Schüler aus dem polnischen Partnerkreis

Bildung |

Sechs Tage im Rhein-Kreis Neuss, sechs Tage volles Programm, sechs Tage zu Gast in deutschen Familien: Im Rahmen eines Schüleraustauschs haben 16 Schülerinnen und Schüler aus Polen begleitet von zwei Lehrerinnen das Berufsbildungszentrum Neuss-Weingartstraße des Rhein-Kreises Neuss besucht. Sie gehen auf das berufsbildende Gymnasium Ornontowice im Kreis Mikolow, Partnerkreis des Rhein-Kreises Neuss.

Im Rahmen des mittlerweile sechsten Austauschprogramms zwischen den beiden Schulen hatten sich die polnischen und deutschen Jugendlichen bereits im vergangenen Jahr in Polen kennengelernt. Jetzt übernahmen die Schüler einer Profilklasse der Höheren Handelsschule am Kreisberufsbildungszentrum die Rolle der Gastgeber. Schwerpunkt der Profilklasse ist internationales Kommunikationsmanagement, wobei neben Kommunikationstechniken auch interkulturelle Verständigung auf dem Stundenplan steht. "Verständigung und Freundschaft sind Ziel des Schüleraustauschs. Die gegenseitigen Besuche und besonders das Zusammenleben in der Gastfamilie geben Einblick in die Lebenswelt des anderen und ermöglichen intensive Kontakte", stellte Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauscke fest, der Austauschschüler gemeinsam mit Schulleiter Ernst Bizer am BBZ Weingartstraße begrüßte.

Gemeinsam mit ihren Gastgebern absolvierten die jungen Polen ein abwechslungsreiches Besuchsprogramm und machten nach einer Stadtbesichtigung in Neuss auch im Tagebau Garzweiler Station. Ausflüge nach Köln, Wuppertal und ins Neandertal standen ebenso auf dem Programm wie die Landeshauptstadt Düsseldorf mit Landtag, Aquazoo und Altstadtbummel. Die Gestaltung des Schüleraustauschs und die Betreuung der Gruppe übernahmen in enger Abstimmung mit ihren polnischen Kolleginnen Margit Freiberg-Nolten und Ralf Laubert als Lehrkräfte des Kreisberufsbildungszentrums.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.