Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Schloss Dyck auf dem Outdoor-Tag am 14. und 15. August 2009 in Köln mit dabei

Kultur |

Nach dem großen Erfolg der Premiere im letzten Jahr laden Globetrotter Ausrüstung und Tourismus NRW e.V. in diesem Jahr wieder zum NRW-Outdoor-Tag nach Köln ein. Am Freitag, dem 14. und Samstag, dem 15. August 2009 können Outdoor-Fans vor der Globetrotter Filiale am Kölner Olivandenhof auf Entdeckungsreise gehen und sich über die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten in Nordrhein-Westfalen informieren. Sieben touristische Partner aus Nordrhein-Westfalen präsentieren spannende Freizeitangebote zum Kennenlernen und Mitmachen. Mit dabei sind dieses Jahr neben der Stiftung Schloss Dyck die Eifel Tourismus GmbH mit Nationalpark Eifel, die Naturarena Bergisches Land GmbH mit Outdoor Oberberg e.V., der Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V., der Ruhrtalradweg, der Naturpark Rheinland und der DJH Landesverband Rheinland.  

 Die teilnehmenden Partner haben sich eine Menge einfallen lassen, um den Outdoor-Tag zu einem spannenden Ereignis werden zu lassen: So bietet der Gastgeber Globetrotter abenteuerliche Auf- und Abstiegsmöglichkeiten in luftiger Höhe. An den Balanciersteinen der rheinischen Jugendherbergen können Besucher ihre Bodenhaftung überprüfen und an der Erlebnisstation der Eifel auf einem Barfußpfad, an einer Duftorgel und an einer Geräuschebox die Sinne schärfen. Wasserratten und Pedalritter lernen beim Seemannsknoten-Workshop des Ruhrtalradwegs die richtigen Schlingen zu knüpfen und Kinder testen ihre Treffsicherheit beim Bogenschießen mit Larp-Pfeilen am Stand der Naturarena Bergisches Land. Und schließlich gibt es beim Memory, beim Drehrad und bei einer Malaktion attraktive Preise zu gewinnen. Nicht zu übersehen sind die bis zu drei Meter hohen Blumen des Düsseldorfer Künstlers Jacques Tilly, die die Bedeutung von Schloss Dyck als Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur versinnbildlichen. Die Blumen waren in Zusammenarbeit mit der Straße der Gartenkunst als temporäre Installation bereits im Schlosspark ausgestellt.

Herausgeber dieser Pressemeldung

Stiftung Schloss Dyck
Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur
41363 Jüchen
Telefon: 02182 824-101
Fax: 02182 824-110

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.