Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Hotels, Gaststätten und Radstationen bieten NiederrheinRad an

Bildschirmfoto einer Internetseite

Bildschirmfoto: NiederrheinRad.de

Freizeit |

Der Niederrhein ist als Fahrradregion bekannt und beliebt. Im nächsten Jahr kommt mit dem so genannten NiederrheinRad eine weitere Attraktion für die Touristen hinzu. Während die Produktion der Fahrräder läuft, bereiten sich auch die 50 Verleihstationen für das NiederrheinRad in Workshops auf die kommende Saison vor. Insgesamt 50 Hotels, Gaststätten und Radstationen, die über die ganze Region verteilt sind, verfügen über insgesamt 500 Räder, die ganz einfach im Internet unter nachfolgendem Link gemietet werden können. Auf diese Weise ist das NiederrheinRad überall am Niederrhein präsent.

Thema des Workshops waren die Produktentwicklung, das Marketingkonzept und das flächendeckende Verleihsystem. Die Verleihstationen sind sicher, dass mit dem Konzept des NiederrheinRades der Tourismus in der Region weiter angekurbelt werden kann. Zudem positioniere sich der Niederrhein damit noch stärker als fahrradfreundliche Region. „Wir freuen uns, dass der Rhein-Kreis Neuss das Projekt mit finanziellen Mitteln unterstützen konnte. Wir sehen für den Kreis eine große Chance der Zielgruppe Radurlauber und Radausflügler zukünftig mehr Komfort und Service bieten zu können,“ sagte Benjamin Josephs von der Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreis Neuss. 

Für die Radtouristen hat das NiederrheinRad nur Vorteile. Sie müssen nun nicht mehr ein eigenes Rad mit auf die Reise nehmen. Zudem lassen sich Start- und Abgabeort flexibel wählen. Den Radfahrern wird neben dem Leihrad ein umfassendes Servicepaket angeboten. Darin enthalten sind Gepäcktransfer, Tipps und Hilfen für die Routenplanung, Hinweise auf touristische Sehenswürdigkeiten, Rad-Events und viele weitere Aktionen.

Noch in diesem Monat sollen die NiederrheinRäder angeliefert werden. Sie kommen zunächst einmal ins Winterlager, um pünktlich zur neuen Radsaison im kommenden Jahr in den dann neu installierten flexiblen Fahrradstationen zum Verleih bereit zu stehen.  

Weitere Hotels, Gaststätten und andere interessierte Betriebe können noch in das Verleihsystem des NiederrheinRad aufgenommen werden. Die Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss bittet Interessenten sich bei Benjamin Josephs zu melden.

Um den Niederrhein noch stärker als fahrradfreundliche Region zu positionieren, wurde das Projekt „NiederrheinRad“ ins Leben gerufen. 1.000 einheitlich gestaltete Fahrräder dienen den Touristen am Niederrhein als Fortbewegungsmittel. Abgerundet wird das System des NiederrheinRades durch ein flächendeckendes Netz radtouristischer Fahrradverleih- und Servicestationen. Projektträger des NiederrheinRades ist die Niederrhein Tourismus GmbH, die auch die Produktionskosten von rund 500.000 Euro übernimmt.

Herausgeber dieser Pressemitteilung

Niederrhein Tourismus GmbH
Martina Baumgärtner
Telefon: 02162 8179306Fax: 02162 8179180
Willy-Brandt-Ring 13
41747 Viersen

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.