Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

CHEMPARK, Wirtschaftsförderung Leverkusen, Rhein-Kreis-Neuss und NRW.INVEST ziehen an einem Strang

Wirtschaft |

Vertreter des CHEMPARK, der Wirtschaftsförderung Leverkusen (WfL), des Rhein-Kreis-Neuss und von NRW.INVEST warben jetzt gemeinsam in China um Investoren. Ziel dieser ersten branchenspezifischen Marketingaktion war, den CHEMPARK Leverkusen und seine Region als bevorzugtes Gebiet für Investitionen in innovative Werkstoffe vorzustellen. In den Städten Wuxi, Nanjing, Shanghai und Peking hielten die deutschen Wirtschaftsvertreter so genannte Investorenseminare ab. Insgesamt rund 300 Teilnehmer aus der chemischen und Kunststoff produzierenden Industrie zeigten starkes Interesse. Zurzeit bearbeitet das Projektteam 30 Kontakte intensiv nach.

Die chinesischen Vertretungen von NRW.INVEST hatten die Vortragsveranstaltungen vor Ort vorbereitet und die Besucher eingeladen. Die aus Deutschland angereisten Repräsentanten waren Heike Reiß (Wirtschaftsförderin Rhein-Kreis-Neuss), Stephanie Beeres (Projektmanagerin NRW.INVEST), Dieter Roeloffs (Projektmanagerin WfL) und Dr. Jörg-Michael Söder (Leiter CHEMPARK-Marketing, CURRENTA). Im Zentrum der Vorträge standen der CHEMPARK mit seinen drei Standorten in NRW und innovative Werkstoffe. Nach den Vorträgen gab es Gelegenheit zu Diskussionen und persönlichen Gesprächen. Hierbei zeigte sich, dass die potenziellen Investoren bereits gut über Nordrhein-Westfalen und die hiesigen Chemiestandorte informiert waren.

Neben Besitzern von Chemieunternehmen oder hochrangigen Managern sprachen die deutschen Partner auch mit chinesischen Wirtschaftsförderern und besuchten einzelne Chemieparks. Bis heute sind bereits rund 600 chinesische Unternehmen mit Vertriebsniederlassungen in Nordrhein-Westfalen aktiv. Vereinzelt gehen chinesische Unternehmen bereits dazu über, Teile ihrer Produktion aus Asien nach Europa beziehungsweise Deutschland zu verlagern. CHEMPARK - Europas Chemiepark - hat in dieser Bewegung frühzeitig auf seine Standortvorteile aufmerksam gemacht.

Die Auswahl von Wuxi als Standort einer der Präsentationen kommt natürlich nicht von ungefähr, sondern ist auf die langjährige Kooperation zwischen Wuxi und dem Rhein-Kreis Neuss zurückzuführen. So haben die Partner vom Foreign Affairs Office of Wuxi Municipality auch bei den Vorbereitung der Veranstaltung, zu der mehr als 60 Unternehmen erschienen sind, geholfen. Außerdem gab es Gelegenheit, mit dem Direktor über weitere gemeinsame Projekte und den Austausch zwischen Wuxi und dem Rhein-Kreis Neuss zu sprechen.

Auch im Hinblick auf die Mitgliedschaft des Rhein-Kreises Neuss im Netzwerk ChemCologne war die Reise ein weiterer Baustein für den Chemiestandort Rhein-Kreis Neuss.

Quelle: CHEMPARK

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.