Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Die Stiftung Schloss Dyck stellt ihren Veranstaltungskalender für 2010 vor

Schloss Dyck

Kultur |

Attraktive Märkte und Festivitäten sowie hochkarätige Konzerte und Ausstellungen sind eine feste Institution im Veranstaltungskalender der Stiftung Schloss Dyck. Trotzdem ist es jedes Jahr aufs Neue eine Herausforderung, ein Programm auf die Beine zu stellen, das die Interessen von Familien, von Garten- und Naturliebhabern, von Sportlern oder Kulturinteressierten gleichermaßen bedient.

Für das Jahr 2010 präsentiert Jens Spanjer, Vorstand der Stiftung Schloss Dyck, einen mannigfaltigen Veranstaltungsreigen mit rund 26 Programmpunkten: „Wir werden im kommenden Jahr unsere etablierten Veranstaltungen noch abwechslungsreicher gestalten und andere Schwerpunkte setzen. Gleichzeitig haben wir neue Events für unsere Besucher entwickelt: Mit dem Schlossherbst entsteht in Anlehnung an die beliebten Märkte im Frühjahr und zu Weihnachten ein herbstliches Festival für ein breites Publikum. Und die deutsche Meisterschaft im Baumklettern ist ein spektakuläres Ereignis, das erstmalig im Schlosspark stattfindet. Besonders freuen wir uns, dass die ehrenamtlich tätigen Vereine wie die Freunde und Förderer, das Niederrhein Musikfestival und die Classic Days ihr Engagement in Schloss Dyck weiter ausbauen“.

Von der Lust am Garten

Als Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur startet die Stiftung am 13. Februar mit einer Fotoausstellung des Kölner Fotografen Josh Westrich zum Thema “Helleborus” in das Veranstaltungsjahr. Helleborus ist der botanische Name für Christ- und Lenzrosen, die der Hildener Züchter Peter Janke an den ersten beiden Ausstellungs-Wochenenden präsentiert und zum Verkauf anbietet.

Am Ostermontag kommen die Hobbygärtner auf dem etablierten Pflanzenmarkt, der Börse für Pflanzenraritäten, wieder ganz auf ihre Kosten. Letztes Jahr besuchten rund 5000 Gartenliebhaber auf der Suche nach ausgewählten Stauden und seltenen Gewächsen die Pflanzenbörse.

Vom 3. bis 6. Juni findet das große Gartenfestival „Gartenlust“ statt mit Lifestyle, Country Living und einem stilvollen Angebot rund um Haus & Garten. Renommierte Landschaftsgärtner geben darüber hinaus Tipps und Anregungen.

Im Rahmen des „Tag der Parks und Gärten“ am 13. Juni werden Parkführungen angeboten. An Fachbesucher richtet sich am 17. und 18. Juni das Praxisseminar zum Thema „Moderne Baumpflege“.

Laufend klettern

Was sich zunächst wie ein neues Hobby anhört, ist viel mehr: professionelles Arbeitsklettern als wichtiger Bestandteil einer baumschonenden und qualitativ hochwertigen Baumpflege. Erstmals finden die Deutschen Meisterschaften im Baumklettern als ein für die Besucher spektakuläres und außergewöhnliches Ereignis am 14. und 15. Mai im Schlosspark statt.

Parallel dazu gibt es ein Schnupperangebot im Klettergarten. Zwei weitere Aktionstage im Hochseilgarten werden am 30. Mai und 26. September angeboten. Und wer besonders sportlich ist, nimmt ebenfalls am 26. September am traditionellen Schlosslauf teil, einem Volkslauf durch die Schlosshöfe, den historischen Park und über das Dycker Feld.

Kulturgenuss

Einen wichtigen Schwerpunkt des Veranstaltungsprogramms bilden die vielfältigen kulturellen Highlights, die sich gleichermaßen an Kunst-, Musik- und Theaterliebhaber wenden: Vom 25. April bis Ende Dezember werden in der dritten Rheingold-Ausstellung Werke zeitgenössischer Künstler präsentiert, wobei ein Fokus auf Video-Installationen liegt.

Die Konzerte der Freunde und Förderer von Schloss Dyck e.V. setzen musikalische Akzente im Veranstaltungsprogramm. Am 24. April gastiert das „ensemble più“ mit einem Kammerkonzert im historischen Festsaal. Am 30. Mai findet eine Klaviermatinee mit der Pianistin Jarmila Kozderkova statt.

Tradition ist, daß der Förderverein im Juni ein Open Air Konzert ausrichtet - ein Novum jedoch, daß der Förderverein dieses Jahr vom 18. bis 20. Juni zu mehreren Theateraufführungen auf die Orangeriehalbinsel einlädt. Mehr wird an dieser Stelle aber noch nicht verraten.

Zum 6. Male schon ist am 9. September das TNT Theater Britain zu Gast, das im Schlosshof Othello geben wird: Natürlich in englischer Sprache.

Mit einer Dichterlesung am 17. September und dem Kammerkonzert mit dem Salzburger Ventus Ensemble am 8. Oktober stehen zwei weitere renommierte Events des Fördervereins auf dem Programm, bevor am 17. und 18. Dezember die Weihnachtskonzerte den die stimmungsvollen Schlusspunkt im Veranstaltungsjahr setzen.

Besonders hervorzuheben ist die Konzertreihe des etablierten und international ausgerichteten Niederrhein-Musikfestivals, das im Jahr 2009 gleich mit zwei renommierten Auszeichnungen geehrt wurde: Mit dem Echo Klassik in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“ und dem Deutschen Kulturförderpreis 2009 des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Während des Niederrhein Musikfestivals vom 24. August bis 5. September präsentieren Solisten und Ensembles eine Konzertreihe mit lateinamerikanischen Facetten und immer neuer Schattierungen des Flötentons.

Events für Jung und Alt:  Gentlemen, start your engines

Am Ostersonntag gibt es das traditionelle Ostereiersuchen für Kinder im Schlosspark. Danach steht am 8. und 9. Mai eine magische Zeitreise in die Renaissance an. Das Renaissancefest mit Handwerkermarkt und abendlichem Tavernen-Spektakel findet am Muttertagwochenende statt und bietet sich als Ausflug für die ganze Familie an.

Am ersten Augustwochenende feiern die Classic Days ihr fünfjähriges Jubiläum. Die legendären Oldtimer- und Motorsporttage lassen Großes erwarten, wenn historische Rennfahrzeuge und prominente Fahrerpersönlichkeiten am Schloss zusammentreffen.

Wenn es abends wieder früher dunkel wird, verzaubert die illumina Schloss Dyck vom 3. bis 12. September den Schlosspark mit ihren nächtlichen Iluminationen.

Das Familienfest auf dem Dycker Feld am 19. September ist wieder ganz auf Kinder und Familien zugeschnitten.

Als sei der Indian Summer im Schlosspark nicht genug, lockt am 2. und 3. Oktober erstmals der „Schlossherbst“ ein breites Publikum nach Schloss Dyck. Auf dem Herbstfestival dreht sich alles um den Genuss des Herbstes, um Äpfel, Kürbisse sowie um Gräser und Herbstpflanzen. Passend zur Jahreszeit werden Zwiebelkuchen und Federweißer serviert.

Einen letzten Höhepunkt bildet die stimmungsvolle Schlossweihnacht, die auch 2010 wieder an den ersten drei Adventwochenenden stattfinden wird.

Kinder sind Zukunft

Natürlich wird den kleinen Gästen während der meisten Veranstaltungen ein lustiges Rahmenprogramm geboten. Darüber hinaus ist Schloss Dyck mit seinen Spielplätzen und insbesondere dem in diesem Jahr eröffneten Wasserspielplatz auch während des normalen Besucherbetriebs ein beliebtes Ausflugsziel für Kinder.

Hervorzuheben ist das kulturpädagogische Programm der Stiftung, das neben dem grünen Klassenzimmer für Schulen und der Ausrichtung von Kindergeburtstagen wieder ein Ferienprogramm in den letzten drei Wochen der Sommerferien anbietet.

Geschenkideen für Weihnachten

Mit Beginn der Adventszeit und insbesondere auf dem Weihnachtsmarkt bietet die Stiftung Schloss Dyck wieder Jahres- oder Tageskarten im Vorverkauf und als Weihnachtsgeschenke an. Auch die Eintrittskarten zu den Classic Days 2010 sind schon im Vorverkauf zu einem Preis von 16,00 Euro (ermäßigt 12,00 Euro) erhältlich.

Und den Eintritt zur Schlossweihnacht bekommen die Besucher dann geschenkt, wenn sie als Neukunden eine Jahreskarte erwerben.

Herausgeber dieser Pressemitteilung

Stiftung Schloss Dyck
Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur
41363 Jüchen
Telefon: 02182 824101
Fax: 02182 824110

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.