Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Familienkarte weiter auf Erfolgskurs

Familie |

Bereits rund 12.500 Familien im Rhein-Kreis Neuss nutzen sie: die kostenlose Familienkarte im orangefarbenen Scheckkartenformat. Auf 185 ist die Zahl der Unternehmen und Institutionen gestiegen, die sich mit Rabatten und Vergünstigungen bei Vorlage der Familienkarte an der Aktion des Rhein-Kreises Neuss beteiligen.

Mit familienfreundlichen Angeboten neu dabei sind in Dormagen die Salvator-Apotheke, Schuh und Sport Engels sowie Radsport megmerce, in Grevenbroich Architektur-Bauleitung Vieten und Job und in Korschenbroich die Praxis für Physiotherapie Mechelinck sowie das Restaurant "Landhaus zum Tiroler". Neu eingestiegen sind auch das Reisebüro Daniel Plum in Kaarst, der Zauberkünstler Arno und Catering Timo Könnecke in Meerbusch sowie die Unternehmen Bekleidung Kimara, back2school Barbara Blumenthal, Reisebüro Dohms und Leonardo Glas Design in Neuss. Auch außerhalb der Kreisgrenzen steigt die Zahl der beteiligten Firmen und Institutionen. In Mönchengladbach ist jetzt das Reisebüro Plum und in Witten das Theater Concept bei der Familienkarte mit von der Partie. Ein besonderes Angebot macht auch das Kreisgesundheitsamt im Rahmen seines Projekts zur Kindergesundheit "gewichtig!". Inhaber der Familienkarte erhalten die CD des bekannten Kinderliedermachers Volker Rosin zum ermäßigten Preis von acht Euro bei den Bürger-Servicecentern in den Kreishäusern in Neuss und Grevenbroich.

Unternehmen, die sich an der Familienkarte beteiligen möchten, oder Erziehungsberechtigte mit mindestens einem Kind, die die Familienkarte beantragen wollen, können sich an Diana Engel und Thomas Kämmerling, Info-Service Familienkarte des Kreisjugendamts, wenden. Anträge, eine aktuelle Liste aller Partnerunternehmen und Akzeptanzstellen sowie Angebote rund um die Familienkarte finden Sie auch unter nachfolgendem Link.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.