Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Dr. Jörg Kazmierzcak ist neuer Leiter des BBZ Dormagen

3 Personen

Landrat Dieter Patt, Dr. Jörg Kazmierczak und Claus-Peter Woitschützke

Bildung |

An der Spitze des Kreisberufsbildungzentrums Dormagen steht jetzt Dr. Jörg Kazmierczak. Landrat Dieter Patt und Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes haben den neuen Schulleiter gemeinsam mit seinem Stellvertreter Claus-Peter Woitschützke im Kreishaus Neuss vorgestellt. "Damit ist eine wichtige Personalfrage entschieden. Zum ersten Mal wurde an einer Schule in Trägerschaft des Rhein-Kreises Neuss der Schulleiter von der Schulkonferenz gewählt, wie es das Schulgesetz in Nordrhein-Westfalen jetzt vorsieht", erklärte Landrat Patt und betonte, dass der Rhein-Kreis Neuss die Wahl von Dr. Kazmierczak ausdrücklich befürwortet habe.

Dr. Kazmierchak tritt die Nachfolge von Bernd Classen an, der nach fast 20 Jahren als Schulleiter des BBZ Dormagen in den Ruhestand gegangen ist. Mit dem gebürtigen Düsseldorfer und Wahl-Pulheimer übernimmt ein erfahrener Pädagoge die Leitung des BBZ Dormagen, der bereits seit 24 Jahren im Schuldienst ist. Zuletzt war der 48-Jährige stellvertretender Schulleiter am Nell-Breuning-Berufskolleg in Frechen. Außerdem engagierte er sich als Mitglied in Prüfungsausschüssen der Industrie- und Handelskammer und im Rahmen der Lehrerausbildung.

"Das BBZ Dormagen ist gut aufgestellt: Es hat mit rund 1.300 Schülern eine überschaubare Größe und kann die Schüler mit seinem umfassenden Angebot über einen langen Zeitraum begleiten. Das Engagement des Rhein-Kreises Neuss als Schulträger eröffnet Gestaltungsmöglichkeiten, auf die ich mich freue", so Dr. Kazmierczak, der die Schwerpunkte Chemie und Logistik am BBZ Dormagen noch weiter ausbauen möchte.

"Der Rhein-Kreis Neuss gilt als Vorzeigestandort in Sachen beruflicher Bildung. Als Träger aller vier Berufsbildungszentren im Kreisgebiet sorgen wir dafür, dass es in der beruflichen Bildung keine Sackgasse gibt. Wir bieten umfassende Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung bis zum Abitur und zum akademischen Abschluss auch für Berufstätige" erklärte Landrat Patt.

Am BBZ Dormagen umfasst das Bildungsangebot Berufsorientierungs- und Berufsgrundschuljahr sowie Berufsschule in den Bereichen Chemie, Metalltechnik, Wirtschaft und Verwaltung sowie Logistik. Die Fachschule für Chemietechnik ermöglicht eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker. Außerdem wird eine Höhere Berufsfachschule für Physik, Chemie und Biologie zur Ausbildung naturwissenschaftlicher Nachwuchskräfte angeboten. An der Fachschule für Wirtschaft mit Schwerpunkt Logistik können Speditionskaufleute eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt absolvieren.

Neu am BBZ Dormagen ist eine Kooperation des Rhein-Kreises Neuss mit der VWA Krefeld und der IHK Mittlerer Niederrhein, die Berufstätigen noch besserer Weiterbildungsmöglichkeiten eröffnet. Ab März 2009 können staatlich geprüfte Betriebswirte im Rahmen einer akademischen Weiterbildung in drei Semestern einen akademischer Bachelor-Abschluss berufsbegleitend erwerben.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.