Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Schulaufsicht bekommt Verstärkung

drei lächelnde Personen

Schule |

Die Schulaufsicht für die Grund-, Haupt- und Förderschulen im Rhein-Kreis Neuss bekommt Verstärkung. Im Kreishaus Neuss konnten Landrat Dieter Patt und Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes den neuen Schulaufsichtsbeamten für die Hauptschulen im Rhein-Kreis Neuss, Walter-Jakob Steinhäuser, begrüßen. Nachdem Schulamtsdirektor Dieter Reich nach vierzigjähriger Dienstzeit Anfang des Jahres in den Ruhestand getreten war, wurde seine Stelle in der Schulaufsicht für die Hauptschulen im Rhein-Kreis Neuss vom zuständigen Regierungspräsidenten in Düsseldorf zunächst nicht neu besetzt. Wegen der angespannten Personalsituation in der Schulaufsicht wandte sich Landrat Patt an die Bezirksregierung und an Regierungspräsident Jürgen Büssow. "Ich halte es für wünschenswert und angebracht, dass die Nachbesetzung der freien Stelle im Bereich der Schulaufsicht nunmehr zeitnah erfolgt, damit der wichtige Schulbereich im Rhein-Kreis Neuss aus Sicht der Schulaufsicht auch weiterhin reibungslos funktioniert", so Patt in seinem Schreiben an den Regierungspräsidenten, der daraufhin die schnelle Besetzung der Stelle zusagte.

Mit Walter-Jakob Steinhäuser hat das Kollegium der Schulaufsicht im Rhein-Kreis Neuss jetzt einen weiteren erfahrenen Pädagogen in seinen Reihen. Nach der Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen im Jahr 1976 unterrichtete der gebürtige Neusser an verschiedenen Hauptschulen, darunter für mehrere Jahre an der Kardinal-von-Galen-Schule in Neuss. Sechs Jahre lang war er Direktor der katholischen Grundschule Barabaraschule in Neuss und übernahm im Anschluss die Leitung der Alfred-Delp-Grundschule in Neuss-Weckhoven. Seit 2001 ist Steinhäuser Schulaufsichtsbeamter für die Stadt Mönchengladbach, zuletzt in Bereich Hauptschulen. Die Schulaufsicht für die Hauptschulen im Rhein-Kreis Neuss übernimmt der 56-jährige Pädagoge zusätzlich zu seinen Aufgaben in Mönchengladbach.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.