Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

1. MACHT-Sport-Tag des Rhein-Kreises Neuss in der Jever Skihalle

drei lächelnde Personen

Hocherfreut über das große Interesse beim 1. MACHT-Sport-Tag des Kreises  zeigten sich (v.l.n.r.) Dieter Welsink, Hans-Jürgen Petrauschke und Jürgen Steinmetz.

Sport |

Ohne Moos nix los – oder wie können Sportvereine von Firmen-Sponsoring profitieren? Dieser Frage ging unter anderem der 1. "MACHT-Sport-Tag" des Rhein-Kreises Neuss nach, der ganz im Zeichen des Sport-Sponsorings stand. Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke und Dieter Welsink, Vorsitzender des Kreissportbundes konnten 150 Teilnehmer von Vereinen und Unternehmen in der Jever Skihalle in Neuss begrüßen. Nicht nur Experten standen Rede und Antwort, sondern auch Vereine aus der Region präsentierten sich mit eigenem Stand, darunter die Crash Eagles Kaarst, KSK Konkordia, Konstantin Elephants, HTC SW Neuss, RSV Grimmlinghausen und die TG Neuss.

Kreissportdezernent Jürgen Steinmetz zog eine positive Bilanz der Veranstaltung: "Immer mehr Unternehmen und Vereine möchten auch auf regionaler Ebene von den Möglichkeiten profitieren, die sich aus einer Sponsoring-Partnerschaft ergeben können. Wir haben interessierte Unternehmen und Vereine zusammengebracht. Insgesamt war das Feedback der Teilnehmer nach der Veranstaltung sehr gut. Wir wollen daher an diesem Thema dranbleiben." Kreisdirektor Petrauschke zeigte sich beeindruckt von bereits bestehenden Best-Practice-Beispielen in den Vereinen, die auf die Interessen der jeweiligen Sponsoring-Partner zugeschnitten wurden.

So berichtete Beate Bender vom RSV Grimlinghausen von Vorführungen ihrer Voltigiererinnen bei Betriebsfesten ihrer Sponsoren. Dr. Peter Irmen vom Handball-Regionalligisten TV Korschenbroich erläuterte, wie der Verein den Sponsoren Zugang zu den Mitgliedern und zu anderen Unternehmen und damit potenziellen Kunden ermöglicht. August Pollen, Geschäftsführer der Jever Skihalle Neuss, brachte das Sponsoring aus Sicht eines Unternehmens auf den Punkt: "Wir unterstützen Vereine, die ein klares Konzept und eine Strategie haben und uns Zugang zu unseren Kundenzielgruppen verhelfen." Dies bestätigte auch Gerd Bennewirtz von sjb Fondsskyline: "Ein Sponsoring ist eine Investition, in die Zukunft. Diese tätigen wir dort, wo ein ‚return on invest’ möglich erscheint." Gleich einen Erfolg konnte der TUS Bösinghoven während der Veranstaltung erzielen: Die BARMER-Krankenkasse will das nächste Sportfest des Meerbuscher Vereins unterstützen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.