Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Traditioneller Schützenempfang 2008

Haben ein "Herz für Schützen"

Verwaltung |

Zum traditionellen Schützenempfang im Neusser Kreishaus am Freitag vor dem großen Fest empfing Landrat Dieter Patt wieder zahlreiche Schützen, Gäste aus Politik und Wirtschaft, den Städten und Gemeinden, Vertreter der Geistlichkeit und Polizei sowie die stellvertretenden Generalkonsule Japans und der Schweiz.

An der Spitze begrüßte Patt das amtierende Neusser Schützenkönigspaar Horst II. und seine Gattin Marlies sowie den Präsidenten des Neusser Bürgerschützenvereins, Thomas Nickel.

In seiner Begrüßung strich Patt die Tradition des Neusser Schützenfestes heraus und betonte, dass das Schützenwesen in der Kreisstadt aber auch in den übrigen sieben Städten und Gemeinden des Rhein-Kreises Neuss ein Stück Lebensqualität und wichtiger Faktor für den Standort sei: "Schützenfest, das steht für Lebensfreude, für ein soziales Miteinander, für Integration, für Tradition und Offenheit."

Patt, der auch als Chef der Kreispolizeibehörde mit ihren Beamtinnen und Beamten als Freund und Helfer das Neusser Schützenfest unterstützt, dankte den vielen ehrenamtlichen Helfern, der Feuerwehr, der Rettungsorganisation und den Schützen für ihr Engagement. Insgesamt mehr als 250 Gäste freuten sich auch wieder auf das von Landrat Patt unter dem Motto "Ein Herz für Schützen" künstlerisch gestaltetes Lebkuchenherz zum Mitnehmen.

Das musikalische Rahmenprogramm beim Empfang wurde wieder von der Musikkapelle "Frohsinn Norf" unter der Leitung von Wilhelm Steinforth gestaltet.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.