Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Gardenlands"-Gewächshauspark auf der Agenda des Regionalrat

Personengruppe in einem Gebäude

Verwaltung |

Im Kreishaus Grevenbroich hat Landrat Dieter Patt Mitglieder des Regionalrats im Regierungsbezirk Düsseldorf zu einer Informationsveranstaltung über ein Projekt im Rahmen des Energiepakts im Rhein-Kreis Neuss begrüßt. Erst im Juni war Patt mit großer Mehrheit zum Vorsitzenden des Regionalrats gewählt worden, zu dessen wichtigsten Aufgaben Regionalplanung und Strukturpolitik zählen. Im Kreissitzungssaal informierte sich das Gremium jetzt über die Nutzung von Kraftwerksabwärme für großflächigen Gemüseanbau im Zusammenhang mit dem Kraftwerksneubau in Grevenbroich-Neurath. "Wir brauchen innovative Ideen zu Energie und Klimaschutz auf lokaler Ebene, wenn wir nationale und globale Ziele erreichen wollen", erklärte Landrat Patt.

Die Greenhouse Power GmbH und die RWE Power AG planen mit Unterstützung des Rhein-Kreises Neuss und der Stadt Grevenbroich unter dem Titel "Gardenlands" einen 23 Hektar großen Gewächshaus-Park, der mit Abwärme aus dem neuen Kraftwerk versorgt werden soll. Der Investor Greenhouse Power ist ein Tochterunternehmen der Landgard eG, des größten Vermarkters von Zierpflanzen, Gemüse und Obst in Deutschland. Die Planungen für "Gardenlands" sehen vor, dass Landwirte und Gartenbauer aus der Region in Neurath unter Glas ganzjährig Nahrungsmittel produzieren. "Außerdem wird auch die Nutzung des im Kraftwerk anfallenden Kohlendioxids zur Pflanzendüngung angedacht. Eine Innovation, für die wir mit dem Forschungszentrum Jülich einen kompetenten Partner haben", so Johannes Nordmann, Leiter des Planungsamts des Rhein-Kreises Neuss.

Voraussetzung für die Realisierung des Projekts "Gardenlands" ist eine Änderung des Regionalplans. Die Mitglieder des Regionalrats machten sich daher im Rahmen der Informationsveranstaltung auch vor Ort auf dem Gelände für den Gewächshauspark in Neurath ein Bild von dem geplanten Projekt.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.