Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Jubiläumsfest im Landwirtschaftsmuseum des Rhein-Kreises Neuss in Sinsteden

alte Traktoren auf einer Wiese

Kultur |

1997 lief der letzte in Neuss produzierte Traktor vom Band und markierte das Ende eines bedeutenden Kapitels Wirtschaftsgeschichte im Rhein-Kreis Neuss. IHC, Case oder auch Harvester – das ehemalige Werk im Neusser Hafen ist immer noch ein Begriff. Bis zu 5 000 Menschen hatten dort zu Spitzenzeiten ihren Arbeitsplatz. In diesem Jahr wäre der vom US-Unternehmen McCormick gegründete Betrieb 100 Jahre alt geworden. Das wird im September mit einem Jubiläumswochenende im Landwirtschaftsmuseum des Rhein-Kreises Neuss in Rommerskirchen-Sinsteden gefeiert.

Schirmherr Landrat Dieter Patt wird das Jubiläumsfest, zu dem alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind, am 13. September um 13 Uhr gemeinsam mit NRW-Landwirtschaftsminister Eckhard Uhlenberg, dem früheren IHC-Generaldirektor Dr. Hans-Günter Proffen und dem Vorsitzenden des Fördervereins des Kreislandwirtschaftsmuseums, Klemens Becker, eröffnen.

Das vom Förderverein des Kreislandwirtschaftsmuseums organisierte Programm ist ein Muss für alle Landmaschinen-Freunde. Dazu gehört am Samstag (13. September) um 16 Uhr eine Feldpflug-Vorführung unter dem Motto "Vom Kaltblutpferdegespann bis zum Case-IHC-Großschlepper". An beiden Veranstaltungstagen (13. und 14. September) erwartet die Besucher die Ausstellung "IHC-Landmaschinen und Schlepper aus 100 Jahren" und eine Präsentation von Case/IH-Maschinen der neuesten Generation, vom 485-PS-Traktor bis zum Axialfluss-Mähdrescher. Für das leibliche Wohl ist ebenso gesorgt wie für Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Fachsimpeln. Außerdem gibt es einen Teilemarkt und es werden Landtechnik-Literatur, Fan-Artikel und Modelle von Schleppern und Landmaschinen angeboten.

Im Jahr 1908 hatte sich die McCormick-Konzernspitze in Chicago entschlossen, eine Fabrikationsstätte in Deutschland zu gründen, um hohe Exportzölle zu umgehen und näher beim Kunden zu sein. Der Rest ist Geschichte: Vom Neusser Werk wurden u. a. 202 000 Getreidemäher, 265 000 Selbstbinder, 787 000 Grasmäher, 476 000 Heurechen und 606 925 Traktoren ausgeliefert. Der letzte in Neuss gefertigte Schlepper, ein MAXXTRAC 5150, ist – wie ein Großteil der 89 in Neuss produzierten Traktormodelle – dauerhaft im Landwirtschaftsmuseum des Rhein-Kreises Neuss ausgestellt.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.