Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Spitze der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft zu Besuch im Kreishaus Neuss

vier lächelnde Personen

Antrittsbesuch der leitenden Oberstaatsanwältin im Kreishaus Neuss

Sonstiges |

Als Leitende Oberstaatsanwältin in Düsseldorf und erste Frau auf diesem Posten begrüßten Landrat Dieter Patt und Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke im Kreishaus Neuss Petra Berger-Zehnpfund. Zum Verantwortungsbereich der neuen Chefin der Staatsanwaltschaft beim Landgericht Düsseldorf gehören Neuss, Dormagen, Kaarst, Meerbusch und Korschenbroich. Beim Antrittsbesuch im Kreishaus wurde sie von ihrem Vorgänger und Vorgesetzten Gregor Steinforth begleitet, der mittlerweile als Generalstaatsanwalt beim Oberlandesgericht Düsseldorf auch für den Rhein-Kreis Neuss zuständig ist.

Landrat Patt, der auch Leiter der Kreispolizeibehörde ist, betonte den stets guten Kontakt zur Staatsanwaltschaft, der auch mit der neuen Spitze in Düsseldorf gehalten werden soll. Für ihre neue Aufgabe wünschten Patt und Petrauschke Petra Berger-Zehnpfund viel Erfolg.

Petra Berger-Zehnpfund hat zunächst eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen und das Abitur am Abendgymnasium absolviert. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften war sie bei den Staatsanwaltschaften Essen und Bochum sowie in der Strafrechtsabteilung des nordrhein-westfälischen Justizministeriums tätig. Anschließend arbeitete sie erst als Oberstaatsanwältin, dann als Leitende Oberstaatsanwältin in Hamm. Nach einem weiteren Einsatz im Ministerium ist die Juristin jetzt Chefin der 320 Mitarbeiter in der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.