Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

17. Niederrheinischer Radwandertag im Rhein-Kreis Neuss

Familie fährt Fahrrad

Freizeit |

Am Sonntag, 06. Juli, dreht sich bei der 17. Auflage des Niederrheinischen Radwandertages wieder alles ums Fahrradfahren. Ab 10 Uhr können Radler auf 62 speziell markierten Rundkursen den Niederrhein und die Niederlande erkunden. Die Teilnahme am Radwandertag ist nicht nur kostenlos, wer einen Route fährt oder mindestens 3 beliebige Startorte anfährt nimmt automatisch an einer Tombola teil. Bei den an jedem Startort um 17 Uhr stattfindenden Verlosungen gibt es zahlreiche attraktive Preise bis hin zu Fahrrädern zu gewinnen. Wer bei der Verlosung um 17 Uhr nicht anwesend ist, wird über seinen Gewinn benachrichtigt.

"Der Niederrheinische Radwandertag ist auch Dank der verschiedenen Kurse und des attraktiven Rahmenprogramms eine Veranstaltung für die ganze Familie zu der wir insgesamt wieder 30.000 Teilnehmer erwarten. Unser Dank gilt hier auch dem ADFC, der unsere Städte und Gemeinden und den Rhein-Kreis Neuss seit vielen Jahren bei der Durchführung der Veranstaltung unterstützt.", berichtet Jürgen Steinmetz, Dezernent für Wirtschaft, Europa und Sport, der den Radwandertag mit seiner Wirtschaftsförderung im Rhein-Kreis Neuss koordiniert.

Unter den 73 am Radwandertag beteiligten Kommunen sind auch wieder alle Städte und Gemeinden aus dem Rhein-Kreis Neuss. Acht Rundkurse, bei denen der Einstieg an jedem der Startpunkte möglich ist, verlaufen dabei durch den Rhein-Kreis Neuss.

  • Route 29: Jüchen - Korschenbroich - Kaarst - Jüchen (Länge: 47 km)
  • Route 30: Korschenbroich - Kaarst - Willich – Korschenbroich (Länge: 40 km)
  • Route 31: Meerbusch – Neuss – Kaarst – Meerbusch (Länge: 43 km)
  • Route 32: Neuss – Dormagen – Grevenbroich – Neuss (Länge: 53 km)
  • Route 33: Grevenbroich – Rommerskirchen – Jüchen – Grevenbroich ( Länge: 43 km)
  • Route 49: Jüchen – Mönchengladbach – Erkelenz – Jüchen (Länge: 74 km)
  • Route 50: Rommerskirchen – Dormagen – Grevenbroich – Rommerskirchen (Länge: 56 km)
  • Route 62: Kaarst – Meerbusch – Willich – Kaarst (Länge: 42 km)

An den einzelnen Startpunkten ist nicht nur bestens für das leibliche Wohl gesorgt, den Radlern wird neben der Tombola auch ein buntes Programm geboten.

Pläne der Routen durch den Rhein-Kreis Neuss stehen auf der Internetseite der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Kreis Neuss mbH unter in der Rubrik Kultur und Freizeit im Bereich Radwandern zum Download bereit.

Dormagen

Am Dormagener Start am Zonser Rheintorvorplatz können sich alle Radler in einer Ausstellung über Maßnahmen der "Fahrradfreundlichen Stadt Dormagen" informieren. Zudem gibt es musikalische Unterhaltung.

Grevenbroich

Der Startpunkt in Grevenbroich befindet sich diesmal im Ortszentrum von Hülchrath. Hier bietet ein buntes Unterhaltungsprogramm unter anderem Stadtführungen, Aktionen für Kinder wie zum Beispiel Kistenklettern, eine Fahrradausstellung sowie einen Kunstgewerke- und Büchertisch.

Jüchen

Am Jüchener Startpunkt am Haus Katz informiert der ADFC an einem Stand und bietet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Kaarst

In Kaarst wird erneut am Vorster Tuppenhof gestartet. Hier kann das Fahrrad von der Polizei codiert und an einer Rad-Service-Station durchgecheckt werden.

Korschenbroich

Der Start- und Zielort in Korschenbroich liegt dieses Jahr vor dem Alten Rathaus in Glehn an der Bachstraße. Hier veranstaltet der Werbekreis "Glehn Aktiv" ein Straßenfest mit einem verkaufsoffenen Sonntag, vielen Ständen, Kinderaktionen und Kindertrödel, Hüpfburg, Dampfkarussell und Live-Musik. Auch die Stadt und der ADFC sind mit Info-Ständen vertreten.

Meerbusch

In Meerbusch geht es am Rathaus in Büderich an der Dorfstraße los. Den Rahmen bildet ein Sommerfest unter dem Motto "Mit dem Drahtesel in den Wilden Westen". Es werden Live-Musik, ein Unterhaltungsprogramm für Kinder mit Clown und Feuerwehr-Drehleiter, ein Info-Stand der Stadt, eine Radausstellung und Servicestation sowie ein Schumacher-Biergarten geboten. Auch die Ahr-Weinkönigin Julia Linden wird wieder vor Ort sein. Erstmals werden hier auch zwei Routen für Inline-Skater sowie ein Trainingsplatz angeboten.

Neuss

Der Startpunkt in Neuss ist wieder im Rosengarten an der Rückseite der Stadthalle. Erstmalig besteht die Möglichkeit an einer geführten Radtour teilzunehmen, die um 11:00 Uhr starten wird. Hierfür ist eine vorherige Anmeldung bei der Tourist Info nötig (Telefon: 02131 4037795). Für Kinder wird wieder eine Fahrradrallye mit 10 Aufgaben auf einem 12 Kilometer langen Rundkurs angeboten. Zudem können von 10:00 bis 14:00 Fahrräder codiert werden.

Rommerskirchen

In Rommerskirchen wird am Kreislandwirtschaftsmuseum in Sinsteden gestartet. Neben Info-Ständen der Stadt und des ADFC sorgt das ganztägig geöffnete "Café Stüffje" am Museum für das leibliche Wohl der Radler.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.