Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Prosa von Hans Hugo Hanrath im Mundarttelefon

Kultur |

Hans Hugo Hanrath, geboren 1941 in Mönchengladbach, ist seit vielen Jahren als ehrenamtlicher Lebensberater engagiert. "Von Hause aus" Lehrer, wirkte er an verschiedenen Schulformen, war aber vor allem in der Lehrerausbildung, in der Schulaufsicht und zuletzt als Regierungsschuldirektor des Landes NRW tätig und beendete seinen aktiven Dienst als Studienleiter bei der Gemeinschaft Evangelischer Erzieher.

Als freier Dozent für moderne Sprachen (Deutsch, Englisch, Niederländisch) unterrichtet er an der Hochschule Niederrhein und in freien Lerngruppen. Seit 1970 ist Hanrath ordinierter Prädikant der Evangelischen Kirche im Rheinland. Diesen seelsorgerlichen Dienst nimmt er ehrenamtlich wahr. Hans Hugo Hanrath hat dutzende Bücher veröffentlicht, zahlreiche davon in seiner Heimatsprache. Sein heiterer, aber tiefgründiger Stil begeistert seit 1979 seine Leserschaft. Durch seine literarische Arbeit unterstützt Hanrath soziale Einrichtungen, die sich der Förderung benachteiligter und behinderter Menschen widmen. Seit 2007 leitet er eine Schreibwerkstatt in seinem Wohnort Krefeld-Süd.

Mit seinen originellen, witzigen und volksnahen Geschichten ist der Autor Hans Hugo Hanrath über die Grenzen von Mönchengladbach bekannt geworden. Die meisten seiner Mundartpublikationen sind längst vergriffen und seine lebendigen Vorträge sind nach wie vor gefragte Höhepunkte bei unzähligen Veranstaltungen in der Region. Der Rhein-Kreis Neuss mit seinem Internationalen Mundartarchiv "Ludwig Soumagne" würdigt den Gladbacher Autor mit zwei seiner Erzählungen. Das Mundarttelefon stellt mit "Fitschbonne" und "Steckföttsches fange", ab sofort zwei Texte aus dem Buch "Dä Die Dat" aus dem Jahre 1986 vor. Es liest der Autor Hans Hugo Hanrath.

Das Mundarttelefon ist unter der Telefonnummer 02133 5302293 zu dem normalen Gebührensatz erreichbar.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.