Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kreis wirbt jetzt auch in Russisch für Standortqualitäten

a

Pressesprecher Harald Vieten mit der neuen Imagbroschüre

Verwaltung |

Der Rhein-Kreis Neuss ist ein international gefragter Standort, der zu den Top-Adressen in Deutschland zählt. Obwohl mit Spitzenplätzen bei zahlreichen Standortrankings und Vergleichsstudien verwöhnt, sieht Landrat Dieter Patt im gemeinsamen Werben für den heimischen Standort eine dauerhafte Aufgabe von höchster Priorität. Mit der von ihm vor rund fünf Jahren initiierten und von allen Fraktionen im Kreistag mitgetragenen Namensänderung in "Rhein-Kreis Neuss" und der Neuausrichtung der Marketingstrategie hat der Kreis eine Vorreiterrolle unter den Kreisen in Nordrhein-Westfalen eingenommen. Gleichzeitig wurde unter Federführung von Presse- und Marketingleiter Harald Vieten ein neues Kommunikationskonzept erfolgreich umgesetzt, das international ausgerichtet ist.

Wer sich heute von nah und fern über den Rhein-Kreis Neuss informieren möchte, stößt auf eine reichhaltige Palette von Medien (vom prämierten Imagefilm, Broschüren bis hin zur Multimedia-CD-ROM), die in bis zu neun Sprachen angeboten werden. So auch die Imagebroschüre, die seit April 2005 für die Standortqualitäten des Rhein-Kreises und seiner Städte und Gemeinden international wirbt. "Gut leben im Rhein-Kreis Neuss", so der Titel der von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit herausgegebenen Broschüre, die in den drei Jahren bereits mehr als 27.200 Mal nachgefragt wurde.

Jetzt informiert zudem die 32-seitige Broschüre auch in Russisch über die Vorzüge des Kreises und seiner acht Städte und Gemeinden. Auch dies geschieht nicht ohne Grund, denn seit 2005 unterhält der Rhein-Kreis Neuss intensive Außenwirtschaftskontakte zur Wachstumsregion Kaluga vor den Toren Moskaus, die Zugang zu einem 15-Millionen-Einwohner-Markt bietet. Landrat Dieter Patt ist dabei als Berater für den Aufbau  kommunaler Selbstverwaltungstrukturen in der Region Kaluga tätig.

Kreis-Wirtschaftsdezernent Jürgen Steinmetz arbeitet seit einigen Monaten mit in einer international besetzten Arbeitsgruppe in Russland beim Aufbau regionaler Wirtschaftsförderungsstrukturen.

"Wir müssen im internationalen Standortwettbewerb um Unternehmensansiedlungen, Investitionen, Arbeitsplätze und Fachkräfte kämpfen. Deshalb müssen wir unsere Kompetenz als anerkannt erfolgreicher Wirtschaftsstandort mit hoher Lebensqualität auch international herausstellen und dafür werben", sagte Landrat Patt, der sich gemeinsam mit Presseamtsleiter Harald Vieten über den bisherigen Erfolg der internationalen Imagebroschüre freut.

Die Imagebroschüre des Rhein-Kreises Neuss ist kostenlos in Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Niederländisch, Polnisch, Chinesisch, Japanisch und Deutsch in den Kreishäusern Neuss und Grevenbroich sowie bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter der Rufnummer 02131 928-1000 erhältlich.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.