Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Bürger-Information zum Kreishaushalt 2008 mit CD-ROM

Person mit Flyer und CD

Kreiskämmerer Ingolf Graul präsentiert die digitale Version des Kreishaushaltes 2008

Finanzen |

Wie viel gibt der Rhein-Kreis Neuss aus und wofür? Wer sich einen Überblick über die Aufgaben, Erträge und Aufwendungen des Kreises verschaffen möchte, kann jetzt auf kompakte und verständliche Informationen zum Kreishaushalt 2008 zurückgreifen. Eine neue Broschüre des Rhein-Kreises Neuss mit beigefügter Mini-CD-ROM stellt die Eckdaten sowie die wichtigsten Erträge und Aufwendungen des Kreishaushalts vor. 2008 hat der Rhein-Kreis Neuss seinen Haushalt zum zweiten Mal nach dem Prinzip der doppelten kaufmännischen Buchführung aufgestellt, die das bisherige kameralistische Verfahren abgelöst hat.

"Vielen Menschen ist nicht bewusst, in wie vielen Bereichen des täglichen Lebens die Kreise existenzielle Aufgaben für Einwohner und Unternehmen wahrnehmen", betont Kreiskämmerer Ingolf Graul und nennt beispielhaft: Sozialleistungen, Verbraucherschutz, Gesundheitsvorsorge, berufliche Bildung, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Kreisleitstelle.

Wer Einzelheiten beispielsweise zu den Aufwendungen für Soziales oder Straßenbau im Kreishaushalt wissen möchte, kann sich mit Hilfe der beigelegten Mini-CD-ROM genauer informieren. Auf der CD ist außerdem die Eröffnungsbilanz zum 1. Januar 2007 enthalten. Auch der aktuelle Beteiligungsbericht des Rhein-Kreises Neuss ist abrufbar - hier finden sich Auskünfte über alle Unternehmen und Einrichtungen, an denen der Kreis beteiligt ist.

Die Broschüre mit CD-ROM ist kostenlos in den  Bürger-Servicecentern im Kreishaus Neuss, Oberstraße 91, und im Kreishaus Grevenbroich, Auf der Schanze 4, erhältlich. Sie kann auch telefonisch unter der Rufnummer 02131 928-1000 oder per E-Mail an info@rhein-kreis-neuss.de angefordert werden.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.