Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Europatag 2008 im Kreishaus Neuss

drei lächelnde Personen vor Stellwand

Europa |

Im Rahmen der diesjährigen Europawoche hatte der Rhein-Kreis Neuss als Standort des EUROPE DIRECT-Relais Mittlerer Niederrhein/Rhein-Erft Kreis wieder gemeinsam mit der Europa-Union Deutschland - Europäische Bewegung NRW (Kreisverband Neuss) zum Europatag der Region Mittlerer Niederrhein eingeladen. Die Veranstaltung im Kreishaus Neuss fand genau am von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ausgerufenen EU-Projekttag der Schulen statt, dessen Ziel es ist, bei Schülerinnen und Schülern mehr Interesse an und mehr Verständnis für die Europäische Union zu wecken.

Landrat Dieter Patt erinnerte in seiner Eröffnungsrede daran, dass vieles, was in Europa bis heute erreicht worden ist, nicht selbstverständlich sei und vor rund 60 Jahren fast noch undenkbar schien: "Europa ist ein Erfolgsmodell. Die Europäische Union ist Vorbild, weil dahinter eine politische Friedensidee steht, die nach dem 2. Weltkrieg unter Beweis gestellt hat, dass sie lebensfähig ist. Niemals zuvor hatten wir in Europa so lange Zeit Frieden, politische Stabilität und wirtschaftlichen Wohlstand. Aus den sechs Gründerstaaten wurde der größte Binnenmarkt der Welt - ohne Grenzen, mit einer gemeinsamen Währung."

Über das Leitthema des Europatags – "Das Europäische Jahr des Interkulturellen Dialogs 2008" – sprach Barbara Gessler, Leiterin der Regionalen Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn. Alle Veranstaltungen, die im Rahmen dieses Europäischen Jahres stattfinden, haben das Ziel, die Menschen für das Thema kulturelle Vielfalt zu sensibilisieren und sie dabei zu unterstützen, mit einer offeneren und komplexeren Welt umzugehen."

Beispiele für bereits erfolgreich durchgeführte europäische Projekte und Möglichkeiten grenzüberschreitender Aktionen präsentierten Berufsbildungszentren des Rhein-Kreises sowie Partnerschaftsvereine aus dem Kreis. Landrat Patt: "Der Grundstein für einen offenen europäischen Bürgersinn, der kulturelle Unterschiede achtet und auf gemeinsame Werte baut, wird schon in der Schule gelegt." So fördert der Rhein-Kreis Neuss bereits seit vielen Jahren die Europa-Arbeit seiner Schulen und unterstützt auch das Europa-Engagement der Partnerschaftsvereine der kreisangehörigen Städte und Gemeinden.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.