Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

6. Fachtagung Gesundheitsförderung im Kreishaus Grevenbroich

vier lächelnde Personen

Gesundheit |

Zum 6. Mal hatte das Kreisgesundheitsamt zur Fachtagung Gesundheitsförderung eingeladen, und über 200 Teilnehmer aus Kindergärten und Schulen waren ins Kreishaus Grevenbroich gekommen. Dort referierte unter dem Titel "Bildungsauftrag Werterziehung - an was sollen wir uns halten" Prof. Dr. Rainer Dollase von der Universität Bielefeld. In Workshops wurden weitere Themen beleuchtet: "Wie Kinder lernen", "Kulturelle Orientierung bei Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund" oder "Kinder und Jugendliche in Balance".

"Unsere Fachtagung im Rahmen von ‚fitnetz’ ist längst ein fester Bestandteil der örtlichen Gesundheitsförderung geworden, und wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot so intensiv nutzen", sagte Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke bei der Eröffnung. "Eine zentrale Rolle bei der Vermittlung von Werten", so Prof. Dollase in seinem Vortrag, "spielt die Glaubwürdigkeit von Eltern und Bezugspersonen." Als positiv zeigt sich nach Studien dabei ein so genannter autoritativer Erziehungsstil: "Lenkung und Herzlichkeit".

In dem unter dem neuen Namen "fitnetz" laufenden Gesundheitsnetzwerk, das 2003 gegründet wurde und sich an alle Kindergärten und Schulen im Rhein-Kreis Kreis wendet, sind momentan 11 Schulen und 43 Kindergärten angeschlossen. Petrauschke: "Allen ist gemeinsam, dass sie intensiv im Bereich der Gesundheitsförderung arbeiten, sei es am Thema Bewegung, Ernährung, Suchtprävention, Gewaltprävention, Streitschlichtung oder Elternarbeit. Gesundheitsförderung ist für den Rhein-Kreis Neuss schon lange ein wichtiges Thema. Dazu haben wir erfolgreiche Projekte initiiert wie "Hüpfdötzchen – Kindergarten in Bewegung", "Bewegungsfreudige Schule – Springlebendige Kinder", "prokita" und "gewichtig".

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.