Portraitfoto des Landrates
Landrat Hans-Jürgen Petrauschke © Rhein-Kreis Neuss | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kreisdirektor Petrauschke vertritt den Rhein-Kreis Neuss im neuen Landesprojekt

Wirtschaft |

Die Landesregierung will gemeinsam mit der Wirtschaft praxisnahe Wege zum Bürokratieabbau vereinbaren. Dazu trafen sich in Höxter auf Einladung des NRW-Wirtschaftsministeriums Vertreter der Landesministerien, kommunaler Wirtschaftsförderungen und kommunaler Spitzenverbände mit Unternehmern sowie Vertretern der Wirtschaftsverbände und Kammern zum ersten "Dialog Wirtschaft und Verwaltung". Ziel ist es, Verfahrensabläufe und Verwaltungshandeln effizienter und wirtschaftsnäher zu gestalten. Für den Rhein-Kreis Neuss ist Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke in dem Dialog-Projekt vertreten.

Petrauschke gilt als ausgewiesener Wirtschaftsexperte und war bereits Vorsitzender des Arbeitskreises Mittelstand und Verwaltung in der Mittelstandsoffensive des Landes NRW. "Bereits das Modellprojekt Mittelstandsfreundliche Verwaltung NRW und auch das RAL-Gütezeichen Mittelstandsorientierte Verwaltung haben gezeigt, dass durch gute Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Verwaltung viel bewirkt werden kann. Ich halte den Dialog für einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Entbürokratisierung", so Kreisdirektor Petrauschke über seine Erwartungen an den neuen Arbeitskreis.

Bereits bei der Auftaktveranstaltung wurden "Bürokratiechecks vor Ort" vereinbart. "Dieser Dialog ist ein weiterer Meilenstein unseres Konzepts, gemeinsam mit der Wirtschaft, insbesondere mit kleinen und mittleren Unternehmen, nach Wegen zu suchen, wie unser Standort modern und unbürokratisch aufgestellt wird", sagte Wirtschaftsministerin Christa Thoben anlässlich der Auftaktveranstaltung.

Der "Dialog Wirtschaft und Verwaltung" ist eine Maßnahme aus dem von der Landesregierung beschlossenen Mittelstandspaket 4. Unternehmen können dabei ihre Bedarfslage und ihre Belastungen durch Bürokratie definieren und Vorschläge zur Verbesserung machen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.