Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Fortbildung für Lehrer im Chemiepark Leverkusen

Personengruppe im Labor

Schule |

Im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung haben 22 Chemielehrer von Real- und Gesamtschulen sowie Gymnasien aus dem Rhein-Kreis Neuss das Schüler-Labor "BayLab plastics" von Bayer MaterialScience in Leverkusen besucht. Das rund 450 Quadratmeter große Labor wurde im Oktober vergangenen Jahres eröffnet und soll circa 3.000 jungen Menschen pro Jahr einen Eindruck von der Welt der Kunststoffe vermitteln. Innerhalb eines Tages können Schüler im "BayLab plastics" den Entstehungsprozess eines Kunststoff-Produkts von der Forschung über Design und Herstellung bis hin zu Marketing nachvollziehen.

Die Pädagogen aus dem Rhein-Kreis Neuss konnten bei ihrem Besuch das für Schüler entwickelte Konzept selbst kennen lernen und haben jetzt die Möglichkeit, Exkursionen in das "BayLab plastics" als interessante Bereicherung in ihren Unterricht zu integrieren. Die Lehrerfortbildung war Auftakt einer Bildungsinitiative des Rhein-Kreises Neuss mit dem Ziel, naturwissenschaftliche Fächer in den Schulen zu fördern. "Wir wollen die Begeisterung junger Menschen für Wissenschaft und Technik wecken und den Rhein-Kreis Neuss zu einem Zentrum für Innovation entwickeln. Dem oft beklagten Nachwuchsmangel im naturwissenschaftlichen Bereich wollen wir schon in den Schulen gegensteuern", so Landrat Dieter Patt.

An Schulen in ganz Nordrhein-Westfalen sind Leistungskurse in Fächern wie Physik und Chemie Mangelware. Im Rhein Kreis Neuss bieten von 22 Gesamtschulen und Gymnasien nur zehn Chemie-Leistungskurse an. Den Stellenwert des Fachs Chemie zu erhöhen ist Ziel des Arbeitskreises "Chemie im Rhein-Kreis Neuss", zu dem sich engagierte Chemielehrer im vergangenen Jahr zusammengeschlossen haben.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.