Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Gemeinsamer Auftritt bei der Niederrheinischen Touristik- und Freizeitmesse

fünf Personen vor Messestand

Wirtschaft |

Vom 22. bis 24. Februar öffnet die Niederrheinische Touristik & Freizeitmesse in Rheinberg ihre Tore und auch der Rhein-Kreis Neuss, die Stadt Grevenbroich mit dem Verkehrsverein Grevenbroich e.V., der Verkehrsverein der Stadt Neuss, die Stiftung Schloss Dyck und die Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH wollen dort erneut um Gäste für den südlichen Teil des Niederrheins werben. Mit der Kooperation setzen die Partner die im vergangenen Jahr auf dem Kölner Reisemarkt erfolgreich begonnene Zusammenarbeit auf Messen fort. Dabei setzen die Partner erneut auf ein breitgefächertes Kultur- und Freizeitangebot.

Der Rhein-Kreis Neuss möchte Gäste mit dem Radtourismus als Schwerpunktthema locken und setzt dabei auf sein 1.200 Kilometer langes Radwegenetz, das sich hervorragend eignet um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen im Rhein-Kreis Neuss zu erreichen. Jürgen Steinmetz, Leiter der Kreiswirtschaftsförderung, weiß um die Nachfrage bei dem Thema: "Der Radtourismus boomt und vor allem am Niederrhein ist dies ein Schwerpunktthema, was nicht nur die hohen Teilnehmerzahlen beim Radwandertag, sondern auch verschiedene Studien beweisen. Mit der Drei-Flüsse-Tour und den neuen Reiseangeboten für den Rheinradweg haben wir auch attraktive Angebote für mehrtägige Touren. Darüber hinaus ist der Radaktionstag am 6. April in Grevenbroich ein Event, mit dem wir viele Radtouristen aus der Region anlocken wollen."

Der Radaktionstag zum Saisonauftakt am Erft-Radweg ist auch ein Thema, mit dem die Stadt Grevenbroich gemeinsam mit dem Verkehrsverein Grevenbroich e.V. wirbt.  Darüber hinaus finden dieses Jahr aber auch zahlreiche andere Veranstaltungen wie das City-Kart-Event, die Messe Energie + Bau, das Drehorgelfest und das Public-Viewing zur Fußball-Europameisterschaft statt. "Aber auch für Radtouristen und Tagesausflügler, die sich für das Thema Energie interessieren, haben wir interessante Angebote. Besonders interessante Ausflugsziele sind erfahrungsgemäß auch immer unsere historischen Gebäude wie Kloster Langwaden und Schloss Hülchrath. In Verbindung mit den Veranstaltungen verfügen wir hier über attraktive Angebote", beschreibt Stadtmarketing-Beauftragter Robert Jordan die Grevenbroicher Schwerpunkte auf der Messe.

Im Mittelpunkt der Aktivitäten durch den Neusser Verkehrsverein stehen der Barfußpfad und die Kultureinrichtungen in Neuss. "Die mehr als 2000-jährige Geschichte wird in vielen interessanten Kultureinrichtungen dargestellt und auch andere Museen wie Hombroich und die Langen Foundation bieten ein breites Angebot. Der Barfußpfad hingegen ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und auch die Skihalle stößt immer auf großes Interesse", erläutert Leon Sztabelski, Vorsitzender des Verkehrsvereins der Stadt Neuss.

Die Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH wirbt auf der Niederrheinischen Touristik- und Freizeitmesse in Rheinberg insbesondere mit ihrem umfangreichen und vielfältigen Angebot der Stadt Mönchengladbach an Stadt-Touren. Einen weiteren Werbeschwerpunkt stellen die Großveranstaltungen NATO-Musikfest, zu dem am 14. Juni im BORUSSIA-PARK Mönchengladbach mehr als 15.000 Gäste erwartet werden, das Ritterfest Schloss Rheydt, vom 1. bis 3. August und das Turmfest, am 28. und 29. Juni in Mönchengladbach.

Die Stiftung Schloss Dyck bewirbt auf der Messe das Wasserschloss mit seinem bedeutenden Englischen Landschaftsgarten und den Neuen Gärten, die sich hervorragend für Ausflüge eignen. Der Klettergarten im Schlosspark ist ein beliebter Ausflugsort für Kinder und die historischen Räumlichkeiten im Schloss bieten optimale Möglichkeiten für private und geschäftliche Veranstaltungen. "Besonders beliebt sind aber unsere Veranstaltungen mit Höhepunkten wie der "Gartenlust", der "Illumina", den "Classic Days", den Ferienprogrammen für Kinder  oder der "Schlossweihnacht". Darüber hinaus eröffnet im Mai die neue Ausstellung "Rheingold", die Gegenwartskunst in den Bereichen Malerei, Skulptur, Fotografie und Videokunst zeigt.", erläuterte Dr. Petra Bracht von der Stiftung Schloss Dyck.

Mit einem Gewinnspiel wollen die Partner zusätzlich Besucher an den Stand locken. Wer am genauesten die Anzahl der Rheinkiesel in einem Glas schätzt, hat die Chance einen von drei Wochenendtrips nach Neuss mit Stadtführung, Besuch von Schloss Dyck und der Neusser Skihalle, zwei Übernachtungen in Grevenbroich mit Besuch des Drehorgel- und Weinfestes, Eintrittskarten für das Ritterfest in Schloss Rheydt in Mönchengladbach für die Saunalandschaft WELLNEUSS zu gewinnen.

Die Niederrheinische Touristik- und Freizeitmesse ist vom 22. bis 24.02.08 von 10 bis 18 Uhr in den Messehallen der Niederrhein-Messe in Rheinberg geöffnet. Der Eintritt kostet 7 Euro (ermäßigt 5 Euro). Kinder bis einschließlich elf Jahre haben freien Eintritt. Parkplätze stehen kostenfrei zur Verfügung.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.