Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Ausflugsziel Mülldeponie

Umwelt |

"Mehr als 460 Gäste, meist Schüler von Schulen aus dem Rhein Kreis Neuss informierten sich im Jahr 2007 über die Entsorgungs- und Verwertungsanlagen im Rhein Kreis Neuss", freut sich Umweltdezernent Karsten Mankowsky. Neben mehr als 100.000 Tonnen Hausmüll und fast 22.000 Tonnen Sperrmüll wurden in den verschiedenen Sortieranlagen über 65.000 Tonnen Gewerbeabfälle und über 40.000 Tonnen Bioabfälle behandelt. Dazu wurden Papier und Pappen, Elektro-Schrott und Schadstoffe an den Anlagen im Rhein Kreis Neuss angenommen.

Diese, gemeinsam mit der Firma EGN, Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mbH, betriebenen Anlagen erwecken - insbesondere bei den weiterführenden Schulen aus der Region - Neugier. So konnten der Leiter des Kreisumweltamtes, Norbert Clever, und sein Mitarbeiter, Thomas Willmer, zahlreiche Schülergruppen aus dem Rhein Kreis Neuss, aber auch aus der weiteren Umgebung, begrüßen.

Die Schüler können dort die moderne Abfalltechnologie im Einsatz erleben und darüber hinaus umweltgerechtes Verhalten und Abfallvermeidung vermittelt bekommen. "Umweltbewusstsein ist nach wie vor ein besonders wichtiges Thema", so Mankowsky. Dies müsse immer wieder verdeutlicht werden.

Schulen, Einrichtungen oder Vereine, die Interesse am Besuch einer Deponie haben, können sich an Thomas Willmer, Amt für Umweltschutz des Rhein-Kreises Neuss, wenden.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.