Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Classic-Days Highlights 2008

Personen stehen hinter einem Oldtimer

Die Highlights der Classic Days 2008  wurden vorgestellt

Kultur |

Wenn am 2. und 3. August die 3. Classic Days Oldtimer- und Motorsporttage am Schloss Dyck stattfinden, werden Besucher und Teilnehmer Liebgewonnenes wieder finden und neue Attraktionen genießen können.

Erstmals ist der internationale Concours d’Elégance als offizielles FIVA-Event gelistet - Zeichen internationaler Reputation auf höchster Ebene.

Als neues publikumsstarkes Element authentisch-historischen Motorsports fügt der Veranstalter den "Sprint über die Viertelmeile" hinzu.

Außerdem neu: Die "Gespannklasse" bei den Motorrädern. Für die Zuschauer ein absolutes Highlight, weil die Beifahrer in den Kurven akrobatische Künste zeigen, um die Maschinen auszutarieren.

Noch mehr zum Flanieren und Genießen: Ausgewählte Accessoires und thematisch passende Stände entlang einer stilvollen Zelt-Avenue beleben die Pflaumenwiese  vor der Torburg.

Besuch des Fahrerlagers an beiden Tagen. Zu festgelegten Zeiten können die Besucher nach Herzenslust zwischen den abgestellten Rennfahrzeugen flanieren. Dafür gehört das Fahrerlager während der Trips-Memorial Rundstreckenläufe den Fahrern und ihren Autos - eine entspannte und gefahrlose Situation für Teilnehmer wie Besucher.

VIP gehören selbstverständlich auch wieder zu den Classic Days. Jochen Mass kommt gern wieder, abermals wird er ein Fahrzeug aus dem Mercedes-Museum steuern. Der frühere Rallye-Europameister Jochen Berger geht wieder an den Start - diesmal unterstützt von Radrenn-Legende Klaus Peter Thaler, mit dem er vor zwei Wochen den zweiten Platz bei der Historischen Rallye Monte Carlo belegte. Mit Klaus Wildbolz, bekanntem Schauspieler wie bekennendem Oldtimerfan, stehen die Organisatoren ebenso in Kontakt wie mit Mr. Tagesschau Jan Hofer und dem ewig jungen Peter Kraus - beide ebenfalls Oldtimer-begeistert. Die endgültige Teilnahme der drei letztgenannten ist aber noch nicht besiegelt.

Noch mehr Parkflächen für Oldtimer in direkter Schlossnähe. Nach 4.700 auf eigener Achse angereister Oldies in 2007 bereiten sich die Veranstalter mit ausgedehnten Parkflächen im Miscanthusfeld auf noch mehr Besucher-Oldtimer vor.

Bewährtes bleibt: Aufforderung zum zeitgenössisch passenden Dress und Einladung zum entspannten Schlosspicknick. Oldtimer Flugzeuge mit  spektakulärer Airshow im Tiefflug. Traktoren, Lastwagen und Fahrzeuge der Wirtschaftswunderzeit in eigenen Ausstellungen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.