Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Berufsbild Mechatroniker

Schule |

Auf großes Interesse stieß im Neusser Kreishaus die zweitätige
Informationsveranstaltung zum Ausbildungsberuf des Mechatronikers.
Schüler des Berufskollegs Technik und Informatik am
Berufsbildungszentrum Hammfeld des Rhein-Kreises Neuss stellten den
Ausbildungsberuf und eigene Arbeiten vor, die in Zusammenarbeit mit
den Ausbildungsbetrieben geplant und realisiert wurden. Die
Veranstaltung richtete sich insbesondere an Abschlussklassen von
Haupt-, Real-, Gesamtschulen sowie von Gymnasien. Kreisdirektor
Hans-Jürgen Petrauschke, der die Veranstaltung eröffnete, wies in
seiner Rede auf die zahlreichen Hilfestellungen hin, mit denen der
Rhein-Kreis Neuss junge Menschen bei der Berufsfindung und
–ausbildung unterstütze. Nicht zuletzt habe der Rhein-Kreis Neuss
mehr als 26 Millionen Euro in die vier eigenen
Berufsbildungszentren investiert, um beste Voraussetzungen für eine
moderne Aus- und Weiterbildung für junge Menschen zu schaffen, so
Petrauschke. Er dankte auch den Ausbildern, Berufsschullehrern und
den heimischen Betrieben, die durch ihr Engagement erst die Basis
für eine qualifizierte Ausbildung junger Menschen im Rhein-Kreis
Neuss ermöglichten. Die Nachfrage nach Mechatronikern in der
heimischen Wirtschaft ist groß, da das vielseitige Berufsbild an
der Schnittstelle zwischen den industriellen Metall- und
Elektroberufen sowie der Informationstechnologie anzusiedeln ist.
Komplexe technische Systeme wie Roboter, Werkzeugmaschinen mit
selbsteinstellenden Werkzeugen, optoelektronische Geräte und
Komponenten der Automobilindustrie sind Beispiele für solche
Schnittstellen. Die duale Ausbildung zum Mechatroniker erfolgt im
Betrieb und in der Berufsschule und dauert dreieinhalb Jahre.
Weitere Informationen erteilt das Kreis-Berufsbildungszentrum am
Hammfeld unter der zentralen Rufnummer 02131/3660-0.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.