Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Soziales |

Vom 4. bis zum 23. November sind landesweit Sammler des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge unterwegs. Landrat Dieter Patt bittet als Vorsitzender des Kreisverbandes Grevenbroich des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge die Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Kreises Neuss um Unterstützung für die Sammelaktion.

Die Spendengelder der Haus- und Straßensammlung 2007 sind für den Ausbau von Kriegsgräberstätten in der Russischen Föderation vorgesehen sowie für die Unterstützung von Jugend- und Schulprojekten im Rahmen der Friedenserziehung in der Jugendbegegnungsstätte des Volksbundes in Ysselsteyn (Niederlande), die in diesem Jahr auf ein 25-jähriges Bestehen zurückblicken kann.

Unter dem Leitsatz "Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden" betreut der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Ruhestätten für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Etwa 2 Millionen Kriegsgräber auf 827 Friedhöfen pflegt der Volksbund in Zusammenarbeit mit Organisationen der Kriegsgräberfürsorge anderer Länder. Außerdem leistet der Volksbund Jugend- und Bildungsarbeit. Deutsche Kriegsgräber gibt es in 100 Ländern der Erde.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.