Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kul-Tour machte auf Schloss Dyck Station  

Fünf Personen vor Oldtimer

Bürgermeisterin Margarete Kranz und Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke mit WDR-Moderator Bernd Müller

Kultur |

"Die Oldtimer der Kul-Tour fahren nicht auf einer willkürlichen Route oder nur zum eigenen Spaß durch unseren Rhein-Kreis Neuss - sie lenken Aufmerksamkeit auf kulturelle Highlights, die der Kreis zu bieten hat. Den Organisatoren und Oldtimer-Freunden, die dieses Motorsport-Ereignis ermöglicht haben, danke ich für ihr Engagement. Der Rhein-Kreis Neuss hat sie gerne unterstützt.," erklärte Kreisdirektor Petrauschke.

Die traditionelle Oldtimer-Rallye war auf einer rund 100 Kilometer langen Rundfahrt durch alle acht Städte und Gemeinden des Rhein-Kreises Neuss unterwegs und hat das historische Wasserschloss Dyck als eines der kulturellen Glanzlichter des Rhein-Kreises Neuss bereits zum dritten Mal zum Etappenziel gemacht. So konnten Besucher von Schloss Dyck und Fans der Kul-Tour rund 60 liebevoll gepflegte Oldtimer in passender Kulisse besichtigen, zum Beispiel einen Ford A Modell von 1929 und einen BMW 319/1 aus dem Jahre 1935. Organisiert wurde die Kul-Tour unter der Schirmherrschaft von Landrat Dieter Patt vom Neusser Motor Sport Club 1928 e. V.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.