Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Niederrhein Musikfestival mit Salomé Kammer zu Gast im Museum Langen Foundation  

Portrait-Foto von Salomé Kammer

Salomé Kammer

Kultur |

Das im September 2004 eröffnete Museum Langen Foundation ist ein neuer Anziehungspunkt für die Region und "ein Glücksfall für unser Niederrhein Musikfestival", freuen sich Anette Maiburg und Susanne Geer von der Festivalleitung. Mit einen außergewöhnlichen Kammermusikprogramm in großer Besetzung wird das Festival im inspirierenden Museumsbau des japanischen Star-Architekten Tadao Ando gastieren. Salomé Kammer wird die "Diva" des Abends sein. Schon als Schauspielerin äußerst erfolgreich - überragend ihre Rolle in Edgar Reitz Film-Epos "Die zweite Heimat" - überzeugt sie ebenso als Stimmkünstlerin.

Dabei scheut sie nicht Grenzgänge zwischen Avantgardemusik und Jazz, Dada-Lyrik und Broadwaysongs. Am Samstag, 1. September ab 20 Uhr wird sie im Rahmen des Niederrhein Musikfestivals mit Luciano Berios "Folksongs" zusammen mit sieben Instrumentalisten des Niederrhein Kammermusikensembles zu hören sein.

Zauberhaft, heiter, virtuos - so lässt sich die erste Konzerthälfte des Abends umschreiben. Dafür stehen Komponistenamen wie Maurice Ravel, Carlos Salzédo und Bohuslav Martinu, die in ihren impressionistisch angehauchten Werken eine fast unwirkliche Klangschönheit entfalten.

"Das Konzert mit dem Titel ‚Klangwelten in der Langen Foundation’ wird sicherlich in einem interessanten Spannungsfeld zur aktuellen Ausstellung mit dem Titel ‚Zwischenräume’ im Museum stehen", betont Susanne Geer. Das Museum öffnet für die Konzertbesucher um 19.00 Uhr.

Karten zwischen 15 und 25 Euro für das Konzert inklusive Museumseintritt sind bei der zentralen Vorverkaufsstelle im Kreishaus Neuss, Servicecenter, Oberstraße 91, unter der Rufnummer 02131 928-1000 erhältlich.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.