Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Fliegenproblematik Allrath - Expertengruppe sucht Ursache

Nahaufnahme einer Fliege

Gesundheit |

Darauf verständigten sich die Vertreter von Landwirtschaft, Stadt Grevenbroich und Rhein-Kreis Neuss, die unter Moderation von Kreisumweltdezernent Karsten Mankowsky im Grevenbroicher Kreishaus das weitere Vorgehen erörterten.

Als mögliche Ursache für das Auftreten von Fliegen wurde die Aufbringung von Hühnertrockenkot aus den Niederlanden auf einer landwirtschaftlichen Parzelle im Bereich Allrath genannt. Allein aufgrund der zeitlichen Abläufe kann dies jedoch nicht  der alleinige Grund für die Fliegenplage sein. Es muss noch andere Ursachen und Wirkungszusammenhänge geben, nach denen jetzt gesucht wird.

Einvernehmen besteht schon jetzt in der Einschätzung, dass Hühnertrockenkot möglichst zeitnah nach der Anlieferung aufgebracht und eingearbeitet werden sollte. Die Landwirtschaftskammer wird auf die Landwirte entsprechend einwirken. Vor Ort Kontrollen durch die Untere Wasserbehörde werden verstärkt durchgeführt.

Kreisumweltdezernent Mankowsky zeigte sich mit den getroffenen Vereinbarungen zufrieden. Eine fliegenfreie Umwelt wird jedoch in keinem Fall erreicht werden, denn überall wo Tiere gehalten werden und Kot anfällt, werden sich auch Fliegen einfinden.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.