Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Pflegekräfte erwarben Zusatzqualifikation

Viele Personen

Dozenten und Absolventen der Weiterbildung in Palliativ-Pflege feierten den erfolgreichen Abschluss der Qualifizierungsmaßnahme.

Gesundheit |

Zum ersten Mal haben im Kreiskrankenhaus Dormagen insgesamt 17 Pflegekräfte eine Zusatzqualifikation in Palliativ-Pflege für examinierte Kranken- und Altenpfleger erworben. Im Rahmen einer Feierstunde haben die Absolventen jetzt Zertifikate über die erfolgreiche Teilnahme an der neunmonatigen Weiterbildung erhalten.

Die Pflegekräfte aus den Kreiskrankenhäusern Dormagen und Grevenbroich, dem Johanna-Etienne-Krankenhaus in Neuss, vom Diakonischen Werk im Rhein-Kreis Neuss, vom Pflegeteam Dormagen und aus dem Altenheim Elisabeth-von-Thüringen-Haus in Köln beschäftigten sich während der Qualifizierungsmaßnahme "Palliative Care" mit der Pflege von schwerstkranken und sterbenden Menschen unter besonderer Berücksichtigung spiritueller, psychischer und psychosozialer Aspekte. Schwerpunkte der Weiterbildung lagen auch auf den Themen "Schmerztherapie" und "Gespräch mit trauernden Angehörigen".

Da die Nachfrage nach Palliativ-Pflege steigt und Bedarf an entsprechenden Qualifizierungsmaßnahmen besteht, bietet das Kreiskrankenhaus Dormagen im Verbund mit anderen Einrichtungen im kommenden Jahr wieder eine Weiterbildung "Palliative Care" an.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.