Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rhein-Kreis Neuss startet Aktionsprogramm zur Kindergesundheit

Gesundheit |

Rhein-Kreis Neuss. Das Kreisgesundheitsamt hatte im Jahre 2005
teilweise besorgniserregende Zahlen zur gesundheitlichen Lage der
Kinder im Rhein-Kreis Neuss veröffentlicht. Nach Beratung in den
politischen Gremien und in der Gesundheitskonferenz des
Rhein-Kreises Neuss wurden bereits erste Maßnahmen auf den Weg
gebracht. Beispielsweise konnten im größeren Umfang
Sprachförderprogramme in Kindertagesstätten etabliert werden. Um
das Thema Kindergesundheit, das im Rhein-Kreis Neuss ohnehin schon
einen hohen Stellenwert genießt, weiter zu befördern, wurde jetzt
das "Aktionsprogramm Kinder- und Jugendgesundheit –
Gesundheitsziele für den Rhein-Kreis Neuss" auf den Weg gebracht.
Nach umfangreichen Vorarbeiten mit Experten aus dem gesamten
Kreisgebiet hat die Gesundheitskonferenz dieses Konzept
verabschiedet. Im Dezember erteilte dann auch der Kreistag diesem
Programm seinen politischen Segen. Kreisgesundheitsdezernent
Karsten Mankowsky: "Der Kreistag des Rhein-Kreises Neuss hat uns
mit dem einstimmig beschlossenen Aktionsprogramm beauftragt, alle
Maßnahmen sehr zielgerichtet zu steuern. Ich bin sicher, dass wir
dadurch noch mehr für die Gesundheit unserer Kinder erreichen
können." Das Aktionsprogramm umfasst im Wesentlichen die
Themengebiete Ernährung, Sprache, Bewegung und Suchprävention,
ferner gesundheitliche Versorgung und Gesundheitsberichterstattung
(Verbesserung der Datengrundlagen zur Kinder- und
Jugendgesundheit). Das Kreisgesundheitsamt koordiniert mit ihrer
Geschäftsstelle der Gesundheitskonferenz die verschiedenen
Aktionsprogramme und arbeitet mit den Partnern zusammen an der
Zielerreichung. Dazu dienen auch sogenannte Zielkonferenzen. Eine
erste Konferenz dieser Art wird am 9. Mai stattfinden. Dabei werden
alle Akteure im Rhein-Kreis Neuss, die beispielsweise an einem
konkreten Thema wie Ernährung arbeiten, eingeladen werden. In der
Konferenz sollen die zeitgemäßen Konzepte vorgestellt, weitere
Umsetzungen diskutiert und vorangebracht werden.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.