Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Landrat Patt erhält Unterstützung durch Minister in NRW

Portrait-Foto Dieter Patt

Landrat Dieter Patt a.D.

Wirtschaft |

"Klimaschutzziele der Bundesregierung dürfen das Programm zur Erneuerung der Kraftwerke und die Arbeitsplätze im rheinischen Braunkohlerevier nicht gefährden."

Mit dieser zentralen Aussage einer Resolution, die der Kreisausschuss des Rhein-Kreises Neuss im März verabschiedet hatte, hat Landrat Dieter Patt sich in einem Schreiben an die nordrhein-westfälische Landesregierung gewandt. Nachdem bereits Christa Thoben, Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand und Energie, dem Landrat ihre Unterstützung zugesagt hatte, antwortete jetzt Eckhard Uhlenberg, Minister für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in NRW, auf das Schreiben des Landrats.

Auch Uhlenberg versicherte, dass er sich für die Realisierung des Kraftwerkserneuerungsprogramms und die Sicherung der Arbeitsplätze engagieren werde. Außerdem werde sich die Landesregierung mit aller Kraft gegen eine Wettbewerbsbenachteiligung des rheinischen Braunkohlereviers einsetzen, heißt es in dem Schreiben des Ministers an Patt.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.