Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

100. Sitzung des Arbeitskreises der Sozialämter

Soziales |

Im Oktober 1981 wurde auf Initiative des Rhein-Kreises Neuss der Arbeitskreis der Sozialämter gegründet. Im Kreishaus in Neuss begrüßte Kreissozialdezernent Stefan Stelten jetzt das Fachgremium, dem die Sozialamtsleiter der acht kreisangehörigen Städte und Gemeinden sowie des Kreises angehören, zu seiner hundertsten Sitzung.

Zur Aufgabe des Arbeitskreises gehört es, die vom Rhein-Kreis Neuss erarbeiteten Dienstanweisungen und Verfahrensrichtlinien zur einheitlichen Umsetzung der Sozialhilfe fachlich abzustimmen, ebenso wie die organisatorischen Rahmenbedingungen der einzelnen Sozialämter. Eine besonders große Herausforderung war in der jüngeren Vergangenheit die Umsetzung der Sozialreform: die Zusammenlegung der Arbeitslosenhilfe und der Sozialhilfe zur Grundsicherung für Arbeitsuchende, die Neustrukturierung der Sozialhilfe und der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung.

Aktuell standen auf der Tagesordnung: die Bilanzierung von Forderungen aus der Sozialhilfe, neue Richtlinien zum Einsatz der Sozialhilfe, der Einsatz von Einkommen, das Thema Fachaufsicht und Fortbildungskonzept, Leistungen für Asylbewerber und die Durchführung der Krankenhilfe.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.