Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Fußball-Weltmeisterschaft: Rettungsdienst aus dem Rhein-Kreis Neuss ist dabei

Sicherheit |

Rund 400 Helfer und mehr als 100 Fahrzeuge aus dem Rhein-Kreis Neuss werden bei den Spielen der Fußball-Weltmeisterschaft im Einsatz sein. In die Planungen des Innenministeriums Nordrhein-Westfalen für das sportliche Großereignis ist der Rhein-Kreis Neuss in großem Umfang eingebunden: Ehrenamtliche Kräfte des Deutschen Roten Kreuzes, der Johanniter-Unfall-Hilfe, des Malteser-Hilfsdienstes und des Technischen Hilfswerks aus dem Kreisgebiet werden in den nordrhein-westfälischen Austragungsorten den Rettungsdienst unterstützen. Koordiniert werden die Einsätze vom Kreisordnungsamt. Landrat Dieter Patt betont, dass die Durchführung der Fußballweltmeisterschaft - weltweit das größte Sportereignis neben den Olympischen Spielen - auch durch das außerordentliche Engagement ehrenamtlicher Kräfte ermöglicht werde: "Der Rhein-Kreis Neuss unterstützt die Weltmeisterschaft gerne mit so vielen ehrenamtlichen Helfern. Mein Dank gilt ihnen und den beteiligten Hilfsorganisationen, die sich mit Begeisterung für die Fußballweltmeisterschaft einsetzen." Das deutsche Organisationskomitee der Weltmeisterschaft rechnet insgesamt mit mehr als drei Millionen Besuchern, davon etwa eine Million aus dem Ausland. In den Fußballstadien in Dortmund, Gelsenkirchen und Köln wird mit 16 Spielen ein Viertel aller WM-Begegnungen ausgetragen. "Die Weltmeisterschaft ist ein Großereignis, das nicht nur in den Stadien, sondern in der ganzen Region gefeiert wird. Das bedeutet, dass auch im Rhein-Kreis Neuss viele in- und ausländische Fußballfans zu Gast sein werden," so Landrat Patt. "Ich bin überzeugt, dass die Bürger im Rhein-Kreis Neuss die Gäste aus aller Welt herzlich aufnehmen werden und mit ihrer Gastfreundlichkeit einen Beitrag dazu leisten, diese Weltmeisterschaft zu einem unvergesslichen Fest der Begegnung werden zu lassen."

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.