Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Deutschstämmige Amerikaner aus Missouri zu Gast im Kreishaus

Verwaltung |

Über 50 Nachfahren Meerbuscher Auswanderer in die USA waren jetzt zu Gast bei Landrat Dieter Patt. Der Besuch war Teil der 4. Missouri-Woche des Heimatkreises Lank, der eine enge Freundschaft mit der Gemeinde Loose Creek im US-Bundesstaat Missouri pflegt. So wurde die US-Delegation auch vom Vorsitzenden des Heimatkreises Lank, Franz-Josef Radmacher, ins Kreishaus Neuss begleitet. "Als Wirtschaftsstandort mit einer Exportquote von über 50 Prozent pflegt der Rhein-Kreis Neuss zahlreiche internationale Beziehungen zu Partnern in der ganzen Welt. Und unsere Kontakte in die USA gehen – wie bei der Partnerschaft zwischen Loose Creek und Lank - ebenfalls auf die 80er Jahre zurück", erläuterte Landrat Patt, der ankündigte, dass in diesem Jahr auch Teilnehmer aus dem Rhein-Kreis Neuss und der Region bei der New Yorker Steuben-Parade dabei sein werden. "Es verbinden uns nicht nur unsere europäischen Wurzen", so Patt, "sondern auch unser langjähriges Engagement für den transatlantischen Brückenschlag." Dafür dankte der Landrat auch dem Heimatkreis Lank mit dem Kreistagsabgeordneten Franz-Josef Radmacher und versprach bei einem künftigen US-Aufenthalt auch Station in Loose Creek zu machen. Eindrucksvolle Bilder vom Rhein-Kreis Neuss als Standort mit hoher Lebensqualität und Wirtschaftskraft sahen die Besucher aus den USA abschließend bei der Präsentation des englischsprachigen Image-Films des Kreises.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.