Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Hörspielabend des Internationalen Mundarchivs

Tourismus |

Am Dienstag, dem 24. Oktober, veranstaltet das Internationale Mundartarchiv "Ludwig Soumagne" des Rhein-Kreises Neuss in Zusammenarbeit mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg in der Nordhalle des Kreiskulturzentrums in Dormagen-Zons, Schlossstraße 1, einen Hörspielabend. Um 19 Uhr wird das Siegerstück der Zonser Hörspieltage 2006 "Boxhagener Platz" von Torsten Schulz präsentiert. Alle Mundartfreunde sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Seit 1991 ist das Internationale Mundartarchiv des Rhein-Kreises eng mit der Hörspielkunst verbunden. Jährlich findet im Rhein-Kreis Neuss mit den Zonser Hörspieltagen eine Fachtagung zum Regionalen Hörspiel statt, die mit einem Hörspiel-Wettbewerb und einer Preisvergabe für das beste Regionalhörspiel endet. In diesem Jahr erhielt der Autor Torsten Schulz den Preis der Stiftung für Kulturpflege und Kulturförderung der Sparkasse Neuss. Zum Inhalt von "Boxhagener Platz": Es ist der 7. Oktober 1968, Tag der Republik in der DDR. Holger ist zwölf, als ein Mord Leben in den Kiez bringt. Für seine Großmutter, Oma Otti genannt, ist dieser Tag kein Grund, ihre Gewohnheiten aufzugeben. Höchstens schimpft sie auf die Ehrenparade der Nationalen Volksarmee: "Jetzt versperren die einem schon’n Weg zum Friedhof, die Aasbande". Dort hat sie nämlich ihre verstorbenen fünf Ehemänner zu begießen, nebst den Gräbern etlicher Bekannter. Auch Rudi, Ehemann Nummer sechs, liegt schon zu Haus "krank in’n Bette", was sie zum Objekt der Begierde nicht nur des alten Spartakisten Karl Wegner, sondern auch des schmierigen Fisch-Winkler macht. Holger erinnert sich an die erstaunliche Liebesgeschichte seiner Großmutter und an einen geheimnisvollen Mordfall. Die turbulente Hörspielinszenierung ist eine Produktion des Rundfunks Berlin-Brandenburg. Torsten Schulz, geboren in Ostberlin, ist Autor von Spiel- und Fernsehfilmen, Regisseur von Dokumentarfilmen und Professor an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg. "Boxhagener Platz" ist sein Debütroman. Hörspielbearbeitung und Regie: Gabriele Bigott.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.