Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rhein-Kreis Neuss unter den Top 10

Wirtschaft |

Trotz immer noch schwacher Binnenkonjunktur gibt es in Deutschland Standorte, an denen sich wirtschaftlich viel bewegt. Dies müssen nicht immer Ballungsräume wie München, Stuttgart oder Rhein-Main sein. Mit dem richtigen Branchen-Mix und einer geschickten Standortpolitik verzeichnen auch andere Regionen gute Erfolge. Dazu gehört der Rhein-Kreis Neuss, der in der Rangliste der produktivsten Regionen Deutschlands zur Spitzengruppe der Top 10 gehört. Unter anderem vor Berlin, Hamburg und Köln rangiert der Rhein-Kreis Neuss beim Wirtschaftswachstum bundesweit auf Platz acht - wie eine jetzt vom Bundesamt für Statistik veröffentlichte Studie belegt. Darin haben die Analytiker des "Arbeitskreises volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Länder" die wirtschaftliche Produktivität der Regionen Deutschlands untersucht und dem Rhein-Kreis Neuss eine Spitzenposition zuerkannt. Bereits in vergangenen Studien ist dem Rhein-Kreis Neuss mehrfach eine ausgezeichnete Standortqualität und eine hohe Wirtschaftskraft attestiert worden. In der NRW-Statistik bleibt er unter den Wachstumsspitzenreitern, und beim bundesweiten Standort-Test des Magazins Focus-Money war er unter 425 analysierten Kreisen und kreisfreien Städten die bestplatzierte Gebietskörperschaft Nordrhein-Westfalens. Der aktuelle Kaufkraftatlas der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung bescheinigt dem Rhein-Kreis Neuss erneut eine über dem Bundesdurchschnitt liegende und im Vergleich zu 2005 weiter gestiegene Kaufkraft. Als Wirtschaftsstandort wurde dem Rhein-Kreis Neuss bereits in dem 2004 von der Prognos AG und dem Handelsblatt erstellten "Zukunftsatlas" eine gute Zukunft vorausgesagt. In der Neuauflage für 2006 mit dem Schwerpunkt auf so genannte Branchen-Cluster gehört der Rhein-Kreis Neuss als Büroimmobilienmarkt in Deutschland zu den stärksten Regionen, und als Standort der Recycling-Branche rangiert er unter den Top 25. Die Ergebnisse der Vergleichstudien und Standort-Rankings bestätigen den Landrat des Rhein-Kreises Neuss, Dieter Patt. "Wir sind Spitze in NRW", bringt er häufig das Standortmarketing des mit 446.000 Einwohnern zehntgrößten Kreises Deutschlands auf den Punkt. "Natürlich gilt mein erster Dank den zahlreichen Unternehmen, die sich bei uns angesiedelt und nachhaltig investiert haben und die bei uns Arbeits- und Ausbildungsplätze anbieten. Dabei zeigen die vorliegenden Standort-Analysen, dass deren Entscheidung für unseren Rhein-Kreis Neuss richtig war", so Landrat Patt. In diesem Zusammenhang seien auch der Verbund und die Leistungsfähigkeit der acht Städte und Gemeinden in der Kreisgemeinschaft entscheidend: "Wirtschaftförderung hat bei uns hohe Priorität."

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.