Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Deutsch-chinesische Schulpartnerschaft geschlossen

Jugend |

Auf Einladung der Kommunalregierung von Wuxi nahm Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes in China an einem 10-Nationen-Kongress über Austauschmöglichkeiten von Studenten und Schülern mit Universitäten, allgemeinbildenden Schulen und berufsbildenden Schulen teil. Begleitet wurde er von Vertretern des Berufbildungszentrums Neuss-Weingartstraße, eines von vier Berufsbildungszentren (BBZ) in Trägerschaft des Rhein-Kreises Neuss. Gemeinsam mit dem Abteilungsleiter für Finanzen am BBZ-Weingartstraße, Werner Tschechlog, und der Leiterin der dortigen International Management Class - Schwerpunkt Asien, Bettina Montag, nutzte Lonnes den Aufenthalt in Wuxi, um eine Schulpartnerschaft zwischen dem Berufskolleg des Kreises und einem chinesischen Berufsbildungszentrum zu begründen. Partnerschule wird die "AMBF Wuxi Machinery and Electron Higher Professional and Technical School”. Ziel ist ein deutsch-chinesischer Schüleraustausch mit der Höheren Handelsschule des Berufsbildungszentrums Neuss-Weingartstraße. Schon im März 2007 sollen etwa 15 deutsche Schüler von der Weingartstraße das Berufskolleg in Wuxi besuchen. Im November folgt ein Gegenbesuch von chinesischen Schülern, die sich mit den hiesigen Wirtschaftsstrukturen vertraut zu machen werden. Vor Ort konnten sich die Delegationsmitglieder auch von der modernen Ausstattung des Berufsbildungszentrums in Wuxi überzeugen. Neben modernsten CNC-Drehbänken gehören auch eine Vielzahl von Pneumatik-Labors dazu, die auf dem gleichen hohen Stand der Technik stehen, wie die Einrichtungen in den Berufsbildungszentren des Rhein-Kreises Neuss. Darüber hinaus wurde in Shanghai Kontakt zu internationalen und europäischen Firmen aufgenommen, um die Zahl der Praktikumsmöglichkeiten in China für Schüler des BBZ-Weingartstraße auszubauen. So wird ab 2007 nun auch 3M in Shanghai Praktikumsplätze für Kaufleute in der Berufsausbildung bereitstellen. Wuxi ist eine aufstrebende Wirtschaftsmetropole in Jiangsu, der Partnerprovinz des Landes NRW und liegt ca. 150 Kilometer von Shanghai entfernt. Im Großraum Wuxi leben fast 4,5 Millionen Einwohner. Über das chinesische Außenhandelsministerium in Peking hatte der Rhein-Kreis Neuss bereits im Mai 1999 enge Beziehungen im Bereich Wirtschaftsförderung nach Wuxi im Südosten Chinas aufgebaut.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.